Medail­len­re­gen für den SV Aegir: Luis Geh­le und Jule Gla­ner­schul­te bes­te Schwim­mer

20. Juni 2019
von Redaktion

Am Wochen­en­de gab es einen wah­ren Medail­len­re­gen für die Schwim­mer des SV Aegir (Foto: pri­vat)

Arns­berg. Am Wochen­en­de fand das ach­te Inter­na­tio­na­le Schwimm­fest der Was­ser­freun­de Soest statt. Bei 47 Ein­zel­starts und zwei Staf­feln konn­ten die Arns­ber­ger 45x Edel­me­tall mit nach Hau­se neh­men. Ins­ge­samt wur­den 24 Gold­me­dail­len, 11 Sil­ber­me­dail­len und 10 Bron­ze­me­dail­len erschwom­men. In der 4x50m-Frei­stil-Staf­fel muss­ten sich die Arns­ber­ger in die­sem Jahr knapp den Wer­lern geschla­gen geben. Nach dem wohl span­nends­ten Ren­nen der letz­ten Jah­re schlu­gen die Wer­ler in 02:11,07 nur 13 hun­derts­tel vor den Arns­ber­gern an, die mit einer Zeit von 02:11,20 zwei­ter wur­den.

Beson­ders Jule Gla­ner­schul­te und Lou­is Geh­le hat­ten einen super Tag erwischt. Die bei­den Nach­wuchs­ath­le­ten konn­ten ihre Trai­ner Tan­ja und Björn Klar mehr als über­zeu­gen und schwam­men von Best­zeit zu Best­zeit.

Schwim­mer wol­len die Bes­ten im Sauer­land wer­den

„Es lief ein­fach alles per­fekt zusam­men und wenn man sich das Bild unse­rer Schwim­mer mal genau­er ansieht, erkennt man, welch tol­les Team hier gera­de zusam­men­wächst. Wir sind stän­dig auf der Suche nach neu­en Top Schwim­mern und freu­en uns auf jeden der zu uns kommt, denn unser Anspruch steigt von Monat zu Monat – bis wir die Bes­ten im Sauer­land sind“, so Björn Klar.

Erwäh­nens­wert, so der SV Aegir, sei auch die Leis­tung von Chris­tin Schwer­dt, die nach lan­ger Durst­stre­cke wie­der ein­mal ihre Klas­se unter Beweis stel­len konn­te. Einen beson­de­ren Dank spra­chen die Schwim­mer der Fami­lie Gla­ner­schul­te aus, die, wie schon im ver­gan­ge­nen Jahr, ihren Gar­ten samt Pool für einen tol­len Abschluss zur Ver­fü­gung stell­te.