Kos­ten­lo­ses Park & Ride-Ange­bot am Bahn­hof Neheim-Hüsten

30. September 2021
von Redaktion

 

Neue Park­flä­che an der Kleinbahnstraße

 

Arns­berg. Mit dem Auto zum Bahn­hof, par­ken, dann mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln wei­ter­fah­ren: Für Pendler*innen und Rei­sen­de wird das am Bahn­hof Neheim-Hüs­ten ab Mon­tag, 4. Okto­ber, deut­lich kom­for­ta­bler, denn dann öff­net offi­zi­ell der neue Park & Ride-Park­platz mit 87 kos­ten­lo­sen Stell­plät­ze plus behin­der­ten­ge­rech­ten Stell­plät­zen. Die Zufahrt zum neu­en Par­k­an­ge­bot erfolgt über die Kleinbahnstraße.

Weni­ger Stress bei der Park­platz­su­che für Pendler

Ein Gewinn für alle, die mit Bahn und Bus rei­sen – denn mit dem zusätz­li­chen Par­k­an­ge­bot wird das Umstei­gen zwi­schen ÖPNV und PKW deut­lich ent­spann­ter. Für Pendler*innen bedeu­tet es weni­ger Zeit­druck und Stress bei der Park­platz­su­che und gege­be­nen­falls einen kür­ze­ren Weg zum Bahn­steig. Damit der Fuß­weg zum Bahn­hof und zurück ohne Umwe­ge mög­lich ist, sind sowohl die P & R‑Anlage als auch die Bahn­stei­ge über eine bar­rie­re­freie neue Fuß­gän­ger­ram­pe sowie eine Trep­pen­an­la­ge erreichbar.

Ent­las­tung der Stra­ßen und Stadtzentren

Wei­te­rer posi­ti­ver Neben­ef­fekt: Wer gute Park­mög­lich­kei­ten im Umfeld vom ÖPNV fin­det, lässt das Auto dort ste­hen und ent­las­tet so die Stra­ßen und Stadt­zen­tren. Das wirkt sich nicht nur auf den Stra­ßen­ver­kehr, son­dern letzt­lich auch auf die CO2-Bilanz aus. Apro­pos weni­ger CO2: Wer mit dem E‑Auto anreist, fin­det vor­aus­sicht­lich ab Ende Oktober/​Anfang Novem­ber auch eine Lade­säu­le vor Ort, die von den Stadt­wer­ken Arns­berg instal­liert wird.

Begrü­nung der Anlage

Im Herbst/​Winter 2021 wird der Park & Ride-Park­platz noch begrünt. Es wer­den ca. 35 Bäu­me gepflanzt. Zudem ent­ste­hen meh­re­re hun­dert Qua­drat­me­ter natur­na­hes Grün, mit Blüh­flä­chen und ‑säu­men, die insek­ten­freund­lich sind und zum Schutz und dem Erhalt der bio­lo­gi­schen Viel­falt bei­tra­gen. Die gesam­te Anla­ge wird mit Later­nen in der Dun­kel­heit zudem gut ausgeleuchtet.

Bike & Ride – Anla­ge geplant

Auch Fahrradfahrer*innen sol­len in Zukunft von der neu­en Park­flä­che pro­fi­tie­ren: Die vor Ort geplan­te Bike & Ride-Anla­ge bie­tet wit­te­rungs­ge­schütz­ten Platz für Fahr­rä­der – in dop­pel­stö­cki­gen Boxen, an über­dach­ten Anlehn­bü­geln und in einer Sam­mel­schließ­an­la­ge. Auf­grund von Lie­fer­schwie­rig­kei­ten ein­zel­ner Bau­ele­men­te ver­zö­gert sich der Bau noch für eini­ge Zeit.

 

Die Finan­zie­rung der Maß­nah­me wird vom Nah­ver­kehr West­fa­len Lip­pe (NWL) zu 90 Pro­zent geför­dert. Die Gesamt­kos­ten der Maß­nah­men P+R, B+R und die Aus­stiegs­bus­hal­te­stel­le belau­fen sich auf rund 2,3 Mil­lio­nen Euro.

 

(Quel­le: Stadt Arnsberg)