Kin­der gestal­ten Schau­käs­ten mit Bil­dern zur Coro­na-Situa­ti­on

25. Mai 2020
von Redaktion

Krea­tiv­pfad für Kin­der und Jugend­li­che in den Bür­ger­gär­ten mit The­men­schwer­punkt Coro­na

Arns­berg. Der Arns­ber­ger Hei­mat­bund hat Ende letz­ten Jah­res den neu­en Krea­tiv­pfad für Kin­der und Jugend­li­che in den Arns­ber­ger Bür­ger­gär­ten eröff­net. Auf­grund der beson­de­ren und unge­wohn­ten Situa­ti­on für die Kin­der und Jugend­li­chen wäh­rend der der­zei­ti­gen Coro­na-Kri­se wur­den die 10 Schau­käs­ten spe­zi­ell mit die­sen The­men­in­hal­ten bestückt.

 

Fotos: Archiv Arns­ber­ger Hei­mat­bund

 

Die Tex­te und Bil­der stel­len für die Schü­ler eine Form des Zusam­men­halts dar. Deut­lich zum Aus­druck kom­men hier­bei immer wie­der die Sor­gen über die der­zei­ti­ge Coro­na-Situa­ti­on und die Ein­schrän­kun­gen des täg­li­chen Lebens.

Ers­te bis vier­te Schul­jahr der Sau­er­schu­le betei­ligt

Auf­grund des Kon­takt­ver­bots haben die Kin­der die gemal­ten Bil­der und geschrie­be­nen Tex­te zu Hau­se gestal­tet und Kirs­ten Brauk­mann, der Schul­lei­te­rin der Sau­er­schu­le, zukom­men las­sen. An der Erstel­lung waren über­grei­fend alle Klas­sen vom ers­ten bis zum vier­ten Schul­jahr betei­ligt.
Die Pro­jekt­grup­pe des Arns­ber­ger Hei­mat­bun­des, bestehend aus Chris­ta Eck und Ilse Dum­s­torff, betreu­en den Krea­tiv­pfad und haben die Bil­der und Tex­te in den Schau­käs­ten befes­tigt.

Bereits jetzt gibt es ers­te sehr bewe­gen­de Reak­tio­nen von Kin­dern und deren Eltern, sowie Besu­chern der Bür­ger­gär­ten zur Auf­ar­bei­tung die­ses beson­ders belas­ten­den Lebens­ab­schnitts.

Der Krea­tiv­pfad in den Arns­ber­ger Bür­ger­gär­ten ist für alle inter­es­sier­ten Besu­cher jeder­zeit frei zugäng­lich. Bit­te berück­sich­ti­gen Sie bei ihrem Besuch jedoch die jeweils gül­ti­gen Schutz­maß­nah­men auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie.