Kei­ne Park­mög­lich­keit auf dem Schul­hof der ehe­ma­li­gen Realschule

19. Juni 2020
von Redaktion

Par­ken auf dem Schul­hof der ehe­ma­li­gen Real­schu­le Neheim in der ers­ten Hälf­te der Som­mer­fe­ri­en auf­grund eines Feri­en­an­ge­bo­tes nicht möglich

Arns­berg. In den ers­ten drei Wochen der Som­mer­fe­ri­en (29.06. bis einschl. 17.07.2020) fin­det als Alter­na­ti­ve für die aus­fal­len­de Kin­der­stadt – organisiert
durch das städ­ti­sche Fami­li­en­bü­ro – die Feri­en­frei­zeit „Feri­en­spaß“ in der ehe­ma­li­gen Real­schu­le Neheim, Goe­thestr. 16–18, statt (Mit­tei­lung auf Dorf​in​fo​.de am 12.06).
In das Feri­en­pro­gramm ein­ge­bun­den wird der Schul­hof, der aktu­ell von Anwoh­nern, Beschäf­tig­ten, Besu­che­rIn­nen und den städ­ti­schen Mit­ar­bei­te­rIn­nen der Büche­rei und des Fami­li­en­bü­ros genutzt wird.

Um die Kin­der­be­treu­ung dort – auch im Hin­blick auf die Sicher­heit der Kin­der – sicher­stel­len zu kön­nen, wird der Schul­hof ab dem 22.06.2020
für das Par­ken – aus­ge­nom­men Mie­ter und dort Beschäf­tig­te – gesperrt
.
Für die Über­gangs­zeit bis zum 29.06.2020 wer­den bei dort unbe­rech­tigt par­ken­den Fahr­zeu­gen ent­spre­chen­de Hin­weis-Hand­zet­tel verteilt.

Soll­ten in der Zeit der Feri­en­be­treu­ung Fahr­zeu­ge uner­laubt abge­stellt wer­den, müs­sen die­se lei­der kos­ten­pflich­tig abge­schleppt werden.