Diver­si­tät in der Bezirks­re­gie­rung: #BRA­ver­si­ty-Team gewinnt Sonderpreis

1. Juli 2019
von Redaktion

Die glück­li­chen Ver­tre­ter des Pro­jekt­teams: Chris­ti­na Kor­del, Lisa Kas­t­ner, Dr. Chris­ti­an Chmel-Men­ges (Mit­in­itia­tor), Ma’n Habib und Jona Bia­lo­wons (Foto: BRA)

Arns­berg. Mit Span­nung reis­ten vier Ver­tre­ter des Pro­jekt­teams #BRA­ver­si­ty zur Preis­ver­lei­hung der Diver­si­ty Chal­len­ge des Ver­eins Char­ta der Viel­falt am 27. Juni nach Ber­lin. Die Freu­de war schon Anfang Mai groß, als klar war, dass das Team auf der Short­list des Wett­be­werbs steht. Noch grö­ßer wur­de sie dann jetzt in Ber­lin: Die sie­ben Mit­ar­bei­ter Jona Bia­lo­wons, Ma’n Habib, Lisa Kas­t­ner, Mar­win Ken­ter, Chris­ti­na Kor­del, Lin­da Mateus­zek und Sema Özde­mir haben den Son­der­preis „Pioneers of Diver­si­ty“ gewonnen.

Vogel: Wir brau­chen Viel­falt in unse­rer Verwaltung

„Ich gra­tu­lie­re unse­ren jun­gen Mit­ar­bei­tern ganz herz­lich zu die­sem groß­ar­ti­gen Erfolg. Das Pro­jekt­team hat uns gezeigt, wie viel­fäl­tig heu­te unse­re Gesell­schaft ist. Wenn wir als Bezirks­re­gie­rung für das Land und sei­ne Men­schen arbei­ten, müs­sen wir die­se Viel­falt mit­den­ken und pass­ge­naue Lösun­gen suchen und umset­zen. Dazu brau­chen wir auch Viel­falt in unse­rer eige­nen Ver­wal­tung, wie #BRA­ver­si­ty gezeigt hat“, so Regie­rungs­prä­si­dent Hans-Josef Vogel.

Lisa Kas­t­ner, Ver­tre­te­rin des Teams #BRA­ver­si­ty bei der Sie­ger­eh­rung in Ber­lin, hob her­vor: „Mit die­sem Gewinn bei der Diver­si­ty Chal­len­ge hört unser Enga­ge­ment nicht auf. Die ver­tief­te Aus­ein­an­der­set­zung mit Diver­si­tät nicht nur bei Ver­an­stal­tun­gen mit Kol­le­gen hat uns auch in unse­rem Arbeits­all­tag geprägt: Den respekt­vol­len Umgang unter­ein­an­der, mit Bür­gern und Part­nern sowie Gleich­be­rech­ti­gung und den Schutz vor Dis­kri­mi­nie­rung machen wir wei­ter zu unse­rer Sache“.

Pro­jekt­team begeistert

Dem schloss sich Dr. Chris­ti­an Chmel-Men­ges als Mit­in­itia­tor der Wett­be­werbs­grup­pe an: „Als wir vom Kom­pe­tenz­zen­trum für Inte­gra­ti­on vor einem Jahr gefragt haben, wer Lust hät­te, an der Diver­si­ty Chal­len­ge teil­zu­neh­men, waren wir über die Rück­mel­dung die­ser sie­ben Kol­le­gen hoch erfreut. Jetzt sind wir natür­lich begeis­tert, dass sie es im Wett­be­werb so weit geschafft haben. Das Team hat in unse­rer Behör­de noch ein­mal das Bewusst­sein dafür geschärft, dass das The­ma Viel­falt gera­de auch im Öffent­li­chen Dienst und außer­halb der Metro­po­len wich­tig ist.“