Bröt­chen­bo­te in Arns­berg mit der Faust nie­der­ge­schla­gen

13. Mai 2019
von Redaktion

Arns­berg. Am frü­hen Sonn­tag­mor­gen wur­de ein 28-jäh­ri­ger Arns­ber­ger durch einen unbe­kann­ten Mann auf der Königs­ber­stra­ße geschla­gen. Um 04.25 Uhr ver­teil­te der Arns­ber­ger Bröt­chen in dem Wohn­ge­biet. Als er zu sei­nem Auto zurück­kehr­te, stand eine Grup­pe von etwa sechs jun­gen Erwach­se­nen an sei­nem Auto. Der Täter stell­te sich hin­ter den Wagen, so dass der Ver­tei­ler nicht aus­par­ken konn­te. Als der Bröt­chen­bo­te den Mann ansprach, reagier­te der aggres­siv und schlug mit der Faust zu.

Poli­zei fahn­det nach Täter

Durch den Schlag wur­de der Bröt­chen­bo­te leicht ver­letzt. Er rief die Poli­zei. Dar­auf­hin flüch­te­te die Per­so­nen­grup­pe in Rich­tung Elbing­stra­ße. Täter­be­schrei­bung: Etwa 20 bis 25 Jah­re alt, ca. 1,85 Meter groß, dün­ne, sport­li­che Sta­tur, brau­ne Haa­re, Drei­ta­ge­bart, süd­län­di­sches Aus­se­hen, akzent­frei­es Deutsch, bei­ger Pull­over. In der Grup­pe befan­den sich Frau­en und Män­ner. Ein gleich­alt­ri­ger, blon­der Mann aus der Grup­pe, der einen Jute­beu­tel trug, hat­te noch ver­sucht, auf den Täter beru­hi­gend ein­zu­wir­ken.

Hin­wei­se nimmt die Poli­zei in Arns­berg unter 02932 – 90 200 ent­ge­gen.