Aben­teu­er Nord­ame­ri­ka von Kana­da durch Alas­ka nach New York von und mit Erik Peters in der alten Mol­ke­rei

7. Oktober 2013
von Redaktion

Aben­teu­er Nord­ame­ri­ka von Kana­da durch Alas­ka nach New York von und mit Erik Peters in der alten Mol­ke­rei

Schlammschlacht am PolarmeerSun­dern Allen­dorf (Hoch­sauer­land) Im zwan­zigs­ten Jubi­lä­ums­jahr star­tet der Kul­turtrich­ter Sun­dern e.V. durch und gibt so rich­tig Gas. Da dür­fen natür­lich die belieb­ten Motor­rad­rei­se­be­rich­te nicht feh­len.

Die­ses Mal ist Erik Peters wie­der zu Gast. Schon mit Colo­gne-Shang­hai und Oman-Island sowie dem ers­ten Teil der Aben­teu­er Nord­ame­ri­ka Rei­se begeis­ter­te er die Besu­cher der aus­ver­kauf­ten Alten Mol­ke­rei.
Nun wird er den zwei­ten Teil sei­ner Motor­rad-Aben­teu­er­rei­se prä­sen­tie­ren.

Kana­da und Alas­ka, das sind mehr als nur zwei geo­gra­phi­sche Begrif­fe. In der letz­ten gro­ßen Wild­nis Nord­ame­ri­kas ist er zuhau­se, der Mythos von gren­zen­lo­ser Frei­heit und Aben­teu­er.

Die­ses Mal führt es den Rei­se­jour­na­lis­ten Erik Peters in den äußers­ten Nor­den Ame­ri­kas. Auf ins­ge­samt 28.000 Kilo­me­tern ver­läuft die fünf­mo­na­ti­ge Rei­se durch die nor­di­schen Regen­wäl­der Bri­tisch Kolum­bi­ens und die schier end­lo­se Wei­te des Yukon Ter­ri­to­ri­ums bis in die ark­ti­sche Tun­dra am Polar­meer in Alas­ka.
Sei es die Gold­su­che am legen­dä­ren Klon­di­ke River, eine Kayak­tour durch die eisi­ge Glet­scher­welt im Prince Wil­liam Sound oder die vie­len Begeg­nun­gen mit Bären – unter­wegs gilt es vie­le Aben­teu­er zu bestehen.

Der Ort Dead­hor­se in Alas­ka mar­kiert den nörd­lichs­ten Punkt die­ser Rei­se, die nun wie­der in Rich­tung Süd­os­ten ver­läuft. Durch die Prä­ri­en des Mitt­le­ren Wes­tens, vor­bei an den Gro­ßen Seen und den Nia­ga­ra Fäl­len geht es wei­ter an die Ost­küs­te der USA. Nach dem Besuch des größ­ten Motor­rad­tref­fens der Welt in Stur­gis bil­den New York City und die Neu­eng­land­staa­ten den Abschluss die­ser beein­dru­cken­den Rei­se, bevor es auf einem Fracht­schiff zurück über den stür­mi­schen Nord­at­lan­tik in die Hei­mat geht.

In atem­be­rau­ben­den Bil­dern und Film­se­quen­zen hat Erik Peters ein ein­zig­ar­ti­ges Aben­teu­er ein­ge­fan­gen, an dem er sei­ne Zuschau­er haut­nah, inten­siv, und wie immer mit einer gehö­ri­gen Por­ti­on Humor gewürzt, teil­ha­ben lässt.
Die­sen inter­es­san­ten Vor­trag soll­te man sich nicht ent­ge­hen las­sen. Es emp­fiehlt sich  also, die Ter­mi­ne vor­zu­mer­ken und Kar­ten zu reser­vie­ren.
Die Dia-Mul­ti­vi­si­onshow wird am Sams­tag 12.10.2013 um 19:30Uhr und am Sonn­tag 13.10.2013 um 16:00Uhr in der Alten Mol­ke­rei gezeigt. Kar­ten kön­nen unter Reisebuero.Cramer@gmx.de oder 02393–220049 reser­viert wer­den. Der Ein­tritts­preis beträgt 10 €. Unter www.Kulturtrichter.de gibt es wei­te­re Infos sowie den Link zur Web­sei­te von Erik Peters mit Film­aus­schnit­ten.