7 Kreis­tags-Lis­ten und 5 Landrats-Kandidaten

10. April 2014
von Redaktion

Hoch­sauer­land­kreis. Am Frei­tag dem 11.04. tagt der Kreis­wahl­aus­schuss im Kreis­haus in Mesche­de. Er hat über die Zulas­sung der für die Kom­mu­nal­wahl am 25. Mai auf Kreis­ebe­ne ein­ge­gan­ge­nen Wahl­vor­schlä­ge zu beschlie­ßen. Am Mon­tag um 18 Uhr ging die Ein­rei­chungs­frist zu Ende. Der Wahl­lei­ter muss vor der Sit­zung des Wahl­aus­schus­ses eine Vor­prü­fung aller Unter­la­gen vornehmen.
Ges­tern hat die Kreis­ver­wal­tung die Sit­zungs­vor­la­ge für den Kreis­wahl­aus­schuss erstellt. Dar­in wird vor­ge­schla­gen, alle ein­ge­gan­ge­nen Wahl­vor­schlä­ge zuzulassen.

Im ein­zel­nen heißt es dort u.a.:

“Beschluss­vor­schlag
Der Kreis­wahl­aus­schuss beschließt,
– die von der CDU, SPD, DIE LIN­KE, SBL/FW und PIRA­TEN ein­ge­reich­ten Wahl­vor­schlä­ge für die Land­rats­wahl sowie
– die von der CDU, SPD, FDP, GRÜ­NE, DIE LIN­KE, SBL/FW und PIRA­TEN ein­ge­reich­ten Wahl­vor­schlä­ge für die Wahl in den 27 Wahl­be­zir­ken und die Reser­ve­lis­ten zuzulassen.”

und in der Zusam­men­fas­sung der Erläuterungen:
“Als Ergeb­nis der Vor­prü­fung durch den Wahl­lei­ter bleibt fest­zu­hal­ten, dass die Vor­aus­set­zun­gen für die Zulas­sung aller ein­ge­reich­ten Wahl­vor­schlä­ge für die Land­rats­wahl bzw. die Kreis­tags­wahl (für die Wahl­be­zir­ke und die Reser­ve­lis­ten) von allen Wahl­vor­schlags­trä­gern ord­nungs­ge­mäß und frist­ge­recht erfüllt wor­den sind.
Ins­ge­samt lie­gen damit fünf Wahl­vor­schlä­ge für die Wahl des Land­rats und jeweils sie­ben Wahl­vor­schlä­ge für die Wahl in den 27 Kreis­wahl­be­zir­ken sowie für die zuge­hö­ri­gen sie­ben Reser­ve­lis­ten vor.

Auf­grund des Ergeb­nis­ses der Vor­prü­fung wird vor­ge­schla­gen, im Sin­ne des Beschluss­vor­schla­ges zu ent­schei­den und alle ein­ge­gan­ge­nen Wahl­vor­schlä­ge zuzulassen.”

Gegen­über den 6 Lis­ten, die bei der letz­ten Kreis­tags­wahl im August 2009 kan­di­diert haben, ist nun eine wei­te­re Lis­te (Pira­ten) neu hin­zu gekommen.
Eine Land­rats­wahl fand 2009 nicht statt. 2 der 7 Lis­ten (FDP und Grü­ne) haben die­ses Mal kei­nen eige­nen Land­rats­kan­di­da­ten aufgestellt.

Die SBL/FW hat sowohl für die 27 Kreis­wahl­be­zir­ke als auch für die Reser­ve­lis­te als auch für den Land­rat eige­ne Wahl­vor­schlä­ge eingereicht.

Quel­le: Sauer­län­der Bür­ger­lis­te (SBL/FW)