Zwei Unfäl­le mit dem Fahr­rad – Schwer­ver­letz­ter Renn­rad­fah­rer am Sorpesee

29. April 2021
von Redaktion

Rad­fah­rer nach Über­hol­vor­gang gestürzt

Sun­dern. Zu zwei Fahr­rad­un­fäl­le muss­ten die Poli­zei und der Ret­tungs­dienst am Diens­tag aus­rü­cken. Zwei Men­schen wur­den ver­letzt. Am Sor­pe­see stürz­te um 17.35 Uhr ein 63-jäh­ri­ger Renn­rad­fah­rer. Der Sun­derner fuhr um 17.35 Uhr über den Rand­weg am See­ufer von Lang­e­scheid nach Ame­cke. Als er eine Grup­pe von Inli­nern über­hol­te, muss­te der Mann ent­ge­gen­kom­men­den Rad­fah­rern aus­wei­chen. Hier­bei stürz­te er. Mit schwe­ren Ver­let­zun­gen brach­te der Ret­tungs­dienst den Sun­derner in ein Krankenhaus.

Blut­pro­be nach Sturz mit dem Fahrrad

Ohne Fremd­ein­wir­kung stürz­te in Hövel eine 50-jäh­ri­ge Frau von ihrem Fahr­rad. Die Frau war gegen 20.15 auf der Kreis­stra­ße in Rich­tung Bun­des­stra­ße gefah­ren. Bei dem Sturz erlitt sie leich­te Ver­let­zun­gen. Sie wur­de durch den Ret­tungs­dienst ver­sorgt. Da die Sun­der­ne­rin ver­mut­lich unter Alko­hol­ein­fluss stand, wur­de ihr im Kran­ken­haus eine Blut­pro­be entnommen.