Zwei PKW-Fah­rer und fünf­jäh­ri­ge Bei­fah­re­rin beim Über­ho­len eines Trak­tors schwer ver­letzt

12. September 2020
von Redaktion
Sun­dern. Einen Ver­kehrs­un­fall mit drei schwer­ver­letz­ten Per­so­nen in Sun­dern auf der Sett­me­cke Stra­ße mel­de­te die Poli­zei für ges­tern Nach­mit­tag.
Dem­nach befuhr am 11.09.2020, 14:22 Uhr eine 29 Jah­re alte Frau aus Sun­dern die Sett­me­cke Stra­ße aus Rich­tung Illing­hei­mer Stra­ße (K 5). Sie beab­sich­tig­te einen vor ihr fah­ren­den Trak­tor zu über­ho­len und über­sah dabei den ihr ent­ge­gen kom­men­den PKW eines 26jährigen Man­nes aus Sun­dern. Es kam zum Fron­tal­zu­sam­men­stoß, bei dem bei­de Fahr­zeu­ge total beschä­digt wur­den.
Ret­tungs­hub­schrau­ber im Ein­satz
Durch den Auf­prall wur­den die bei­den Fahr­zeug­füh­rer, sowie ein 5jähriges Mäd­chen, das als Mit­fah­re­rin in dem über­ho­len­den PKW saß, schwer ver­letzt. Zwei Ver­letz­te wur­den mit dem Ret­tungs­hub­schrau­ber in Unfall­kli­ni­ken geflo­gen.
Die Sett­me­cke Stra­ße muss­te meh­re­re Stun­den gesperrt wer­den. (Wie)