Zwei jun­ge Frau­en in Mesche­de beläs­tigt – Poli­zei nimmt 47-Jäh­ri­gen in Gewahr­sam

3. Juni 2019
von Redaktion

Mesche­de. Ein 47-jäh­ri­ger Mann zer­stört in der Nacht zum Sonn­tag den Schau­kas­ten eines Rei­se­bü­ros in der Von-Ste­phan-Stra­ße. Anschlie­ßend zet­tel­te er einen Streit mit zwei Frau­en an und berühr­te die­se unsitt­lich. Auch gegen­über der Poli­zei zeigt er sich unein­sich­tig und aggres­siv. Die Beam­ten nah­men den Mann in Gewahr­sam.

Hand­fes­seln ange­legt

Zeu­gen konn­ten den alko­ho­li­sier­ten Täter gegen 01.30 Uhr bei der Zer­stö­rung des Schau­kas­tens beob­ach­ten und die Poli­zei infor­mie­ren. Beim Ein­tref­fen der Beam­ten stand der aus der Tür­kei stam­men­de Mann dis­ku­tie­rend mit zwei 28- und 24-jäh­ri­gen Frau im Bereich des Tat­orts. Der Mann igno­rier­te die Anwei­sun­gen der Poli­zei und wur­de zuneh­mend aggres­si­ver. Nach­dem er die Beam­ten belei­dig­te und bedroh­te, wur­den ihm Hand­fes­seln ange­legt. Anschlie­ßend wur­de er zur Aus­nüch­te­rung ins Mesche­der Poli­zei­ge­wahr­sam gebracht.

Die bei­den Frau­en aus Mesche­de gaben an, dass der in Wup­per­tal leben­de Mann die­se wäh­rend der Dis­kus­si­on unsitt­lich berührt hat­te. Gegen den Mann wur­de ein Straf­ver­fah­ren ein­ge­lei­tet.