Unfäl­le in Arns­berg – Poli­zei sucht nach Zeu­gen

29. April 2019
von Redaktion

Arns­berg. Nach zwei Unfäl­len in Arns­berg sucht die Poli­zei nach Zeu­gen. Der ers­te Unfall ereig­ne­te sich am Frei­tag um 8:20 Uhr. Ein 49-jäh­ri­ger Arns­ber­ger befuhr mit sei­nem schwar­zen Tes­la die zwei­spu­ri­ge Klein­bahn­stra­ße aus Hüs­ten in Rich­tung Neheim. Eine par­al­lel zu ihm fah­ren­de Frau nahm einen Fahr­strei­fen­wech­sel auf Höhe des Arns­ber­gers vor. Um einen Zusam­men­stoß zu ver­hin­dern, wich er aus und stieß gegen einen Bord­stein. Die Frau setz­te ihre Fahrt fort. Auch als der Arns­ber­ger an der nächs­ten Ampel auf sich auf­merk­sam mach­te, ver­ließ die Fah­re­rin die Ört­lich­keit ohne Anga­ben zu ihren Per­so­na­li­en zu machen.

19-Jäh­ri­ger muss Gegen­ver­kehr aus­wei­chen

Der zwei­te Unfall ereig­ne­te sich am Sonn­tag um 0:10 Uhr. Ein 19-jäh­ri­ger Arns­ber­ger befuhr die Kurt-Schu­ma­cher-Stra­ße in Fahrt­rich­tung Bruch­hau­sen. Im Schei­tel­punkt einer S-Kur­ve kam ihm ein ande­res Auto auf sei­ner Fahr­bahn ent­ge­gen. Um einem Zusam­men­stoß zu ver­mei­den, wich der Arns­ber­ger aus und kam ins Schleu­dern. Er kam von der Fahr­bahn ab und fuhr in einen Gra­ben. Der Fah­rer und die Bei­fah­re­rin blie­ben unver­letzt. Das Auto muss­te abge­schleppt wer­den.

Nach Zeu­gen­aus­sa­gen han­del­te es sich bei dem ent­ge­gen­kom­men­den Auto um einen sechs bis zehn Jah­ren alten Audi-Kom­bi in Sil­ber.

Hin­wei­se rich­ten sie bit­te an die Poli­zei­wa­che in Arns­berg unter der 02932 / 90 200.