Über zwei Pro­mil­le am Sonn­tag­nach­mit­tag: Poli­zei zieht 42-Jäh­ri­ge aus dem Verkehr

8. November 2021
von Redaktion

Sun­dern. Am Sonn­tag gegen 18 Uhr mel­de­te sich eine Zeu­gin bei der Poli­zei und mach­te Anga­ben zu einer Auto­fah­re­rin, die von Lang­scheid in Rich­tung Hach­en unter­wegs war. Die Frau fiel durch ihre unsi­che­re Fahr­wei­se auf und geriet wie­der­holt in den Gegen­ver­kehr. Ein Zusam­men­stoß konn­te durch die ent­ge­gen­kom­men­den Fahr­zeu­ge nur durch Aus­wei­chen ver­hin­dert werden. 

Über zwei Promille

Die Poli­zei konn­te die Frau an einem Dis­coun­ter in der Hache­ner Stra­ße anhal­ten und kon­trol­lie­ren. Ein vor Ort durch­ge­führ­ter Atem­al­ko­hol­test ergab einen Wert von über zwei Promille.

Der Frau wur­de eine Blut­pro­be auf der Wache ent­nom­men und nach Abschluss der poli­zei­li­chen Maß­nah­men wie­der ent­las­sen. Die Wei­ter­fahrt wur­de unter­sagt und der Füh­rer­schein sicher­ge­stellt. Ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren gegen die 42-jäh­ri­ge Frau aus Unna wur­de eingeleitet.