Poli­zei sucht mit Hub­schrau­ber nach Unfall­fah­rer – und fin­det ihn betrun­ken zu Hau­se

15. Juli 2019
von Redaktion

Her­drin­gen. Am Mon­tag­mor­gen gegen 01.30 Uhr ent­deck­ten Zeu­gen einen ver­un­fall­ten Wagen im Bereich Gut Hab­bel in Her­drin­gen. Der Wagen lag im stark beschä­digt am Fluss­bett der Röhr. Im Auto fan­den die ein­ge­setz­ten Beam­ten kei­ne Per­son. Der gesam­te Nah­be­reich wur­de abge­sucht. Ein Hub­schrau­ber wur­de eben­falls zur Suche ein­ge­setzt.

Fah­rer betrun­ken ange­trof­fen

Mit­hil­fe des Kenn­zei­chens konn­ten die Kol­le­gen die Hal­te­rin des Fahr­zeugs ermit­teln. An der Anschrift konn­te dann der leicht ver­letz­te 27-jäh­ri­ge Fah­rer aus Arns­berg ange­trof­fen wer­den. Da der Mann offen­sicht­lich Alko­hol getrun­ken hat­te, wur­den ihm im Kran­ken­haus Blut­pro­ben ent­nom­men. Gegen den Mann wur­de ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren ein­ge­lei­tet.