Nach Unfall mit Fahr­rad­fah­rer: Poli­zei sucht Twin­go-Fah­rer

4. Juni 2019
von Redaktion

Arns­berg. Nach einem Ver­kehrs­un­fall am Mon­tag­mor­gen sucht die Poli­zei nach einem etwa 20-jäh­ri­gen Twin­go-Fah­rer. Gegen 07.30 Uhr fuh­ren zwei Geschwis­ter auf einem Fahr­rad über den Fuß­gän­ger­über­weg am Kreis­ver­kehr der Klein­bahn­stra­ße. Hier­bei kam es zum Zusam­men­stoß mit einem wei­ßen Pkw Renault Twin­go. Die bei­den 17-jäh­ri­gen Zwil­lin­ge stürz­ten vom Fahr­rad.

Ver­let­zun­gen erst spä­ter bemerkt

Der Twin­go-Fah­rer hielt direkt an. Nach­dem die Zwil­lin­ge anga­ben, dass kein Scha­den ent­stan­den sei und sie unver­letzt sind, fuhr der Auto­fah­rer wei­ter. Erst anschlie­ßend bemerk­ten die Geschwis­ter ihre Ver­let­zun­gen und einen Scha­den am Fahr­rad. Dar­auf­hin wur­de die Poli­zei infor­miert.

Poli­zei bit­tet um Kon­takt­auf­nah­me

Zur Klä­rung des Unfall­her­gangs bit­tet die Poli­zei den Twin­go-Fah­rer sich mit dem Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at in Arns­berg in Ver­bin­dung zu set­zen. Der Mann ist etwa 20 Jah­re alt. Zum Unfall­zeit­punkt war er mit einer Jeans­ho­se und einer Sport­ja­cke beklei­det.

Hin­wei­se nimmt die Poli­zei in Arns­berg unter 02932 – 90 200 ent­ge­gen.