Män­ner bedro­hen Super­markt­mit­ar­bei­te­rin – Fest­nah­me nach Fahn­dung

17. Juli 2019
von Redaktion

Mars­berg. In einem Super­markt in der Bahn­stra­ße ver­such­ten am Diens­tag ein 21-jäh­ri­ger und ein 20-jäh­ri­ger Mann aus Mars­berg Ziga­ret­ten zu steh­len. Hier­bei wur­den die Män­ner von einer Mit­ar­bei­te­rin beob­ach­tet. Als sie ange­spro­chen wur­den, nahm der 21-Jäh­ri­ge eine Fla­sche und ging dro­hend auf die Mit­ar­bei­te­rin zu. Anschlie­ßend ver­such­ten bei­de aus dem Geschäft zu flie­hen.

Cou­ra­gier­te Zeu­gen grei­fen ein

Eine 19-jäh­ri­ge Frau aus Mars­berg und ein 22-jäh­ri­ger Mann aus Bad Wün­nen­berg ver­such­ten die Män­ner fest­zu­hal­ten. Jedoch konn­ten sich bei­de los­rei­ßen. Dem 21-jäh­ri­gen Mars­ber­ger gelang zunächst die Flucht. Der 20-jäh­ri­ge stell­te sich nach kur­zer Zeit im Super­markt.

Fahn­dung erfolg­reich

Bei der sofort ein­ge­lei­te­ten Fahn­dung konn­te die Poli­zei schließ­lich auch den 21-Jäh­ri­gen fest­neh­men. Gegen Bei­de wird nun ein umfang­rei­ches Ermitt­lungs­ver­fah­ren ein­ge­lei­tet. Der 20-jäh­ri­ge Mars­ber­ger wur­de nach den poli­zei­li­chen Maß­nah­men ent­las­sen. Gegen den 21-Jäh­ri­gen wur­de Haft­be­fehl erlas­sen. Er sitzt nun in Unter­su­chungs­haft