Laden­die­bin greift Ver­käu­fe­rin an

29. Mai 2019
von Redaktion

Mesche­de. Eine etwa 20-jäh­ri­ge Frau wur­de am Diens­tag beim Laden­dieb­stahl in einem Super­markt an der Le-Puy-Stra­ße gese­hen. Als sie durch das Per­so­nal ange­spro­chen wur­de, stieß die Die­bin die Ange­stell­te bei­sei­te und flüch­te­te mit der Beu­te aus dem Geschäft. Die Mit­ar­bei­te­rin blieb unver­letzt.

Flucht unter Gewalt­an­wen­dung

Gegen 12.30 Uhr betrat die Die­bin mit einem 22-jäh­ri­gen Mann aus Wer­dohl sowie mit einem wei­te­ren, unbe­kann­ten Mann den Super­markt. Gemein­sam pack­ten sie meh­re­re Arti­kel in einen Ein­kaufs­korb. Als die Frau den Super­markt mit einem Ruck­sack durch das Ein­gangs­dreh­kreuz ver­las­sen woll­te, wur­de sie ange­spro­chen. Dar­auf­hin flüch­te­te sie unter Gewalt­an­wen­dung aus dem Geschäft. Ein wei­te­rer Mann ent­fern­te sich anschlie­ßend eben­falls aus dem Laden. Der 22-jäh­ri­ge Wer­doh­ler wur­de bis zum Ein­tref­fen der Poli­zei fest­ge­hal­ten. Die­ser äußer­te sich bis­lang nicht zum Sach­ver­halt. Über das ent­wen­de­te Die­bes­gut kön­nen bis­lang kei­ne Anga­ben gemacht wer­den.

Täter­be­schrei­bung

Beschrei­bung der Frau: Etwa 20 Jah­re alt, cir­ca 1,70 Meter, brau­ne lan­ge Haa­re (Dutt), grü­ner Par­ka, schwar­ze Jeans, schwar­zer Ruck­sack Beschrei­bung des Man­nes: Etwa 20 Jah­re alt, cir­ca 1,80 Meter, grü­ne Kap­pe, bei­ger Pull­over, Blue­jeans, Drei­tag­bart Zeu­gen set­zen sich bit­te mit der Poli­zei in Mesche­de unter 0291 – 90 200 in Ver­bin­dung.