Krad­fah­rer wird vom PKW vor Grü­ner Ampel umgefahren

7. September 2021
von Redaktion

Schwer ver­letz­te Per­son nach Auffahrunfall

Arns­berg. Am Sonn­tag kam es gegen 14 Uhr zu einem Ver­kehrs­un­fall zwi­schen einem PKW und einem Kradfahrer.
Eine 21-Jäh­ri­ge aus Bie­le­feld befuhr mit ihrem PKW die Kreu­zung L745/Zum Möhnewehr/Möhnestraße in Fahrt­rich­tung Neheim und kam vor einer roten Ampel zum Ste­hen. Vor ihr befan­den sich zwei Krad­fah­rer. Als die Ampel auf grün umschal­te­te, fuh­ren sie los.  Wäh­rend die Grün­licht­pha­se ende­te, blie­ben die Krad­fah­rer stehen.

Von der Fahr­bahn geschleudert

Nach ers­ten Erkennt­nis­sen über­sah die PKW-Fah­re­rin eines der Fahr­zeu­ge und fuhr auf des­sen Krad auf. Durch den Auf­prall wur­de der Fah­rer des Krads auf die Fahr­bahn geschleu­dert. Dabei wur­de der 55-jäh­ri­ge schwer ver­letzt. Die Fah­re­rin des PKWs blieb unverletzt.
(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)