Hal­lo­ween-Par­ty in Hövel gerät außer Kon­trol­le: Poli­zis­ten bei Groß­ein­satz belei­digt und bespuckt

27. Oktober 2019
von Redaktion

Sun­dern. In der Nacht auf Sonn­tag wur­de in der Schüt­zen­hal­le Hövel eine Hal­lo­ween-Par­ty ver­an­stal­tet. Dabei kam es zu meh­re­ren Aus­ein­an­der­set­zun­gen und Schlä­ge­rei­en. Von 00:30 Uhr bis 02:30 Uhr muss­te die Poli­zei ins­ge­samt vier­mal aus­rü­cken, um Schlä­ge­rei­en und Kör­per­ver­let­zungs­de­lik­te auf­zu­neh­men und um die Gemü­ter zu beru­hi­gen. Zum Schluss konn­te die sehr auf­ge­heiz­te Situa­ti­on nur mit einem grö­ße­ren Auf­ge­bot von acht Strei­fen­wa­gen, auch aus der benach­bar­ten Kreis­po­li­zei­be­hör­de, befrie­det wer­den.

Poli­zis­ten belei­digt und bespuckt

Die ein­ge­setz­ten Poli­zei­be­am­ten wur­den eben­falls ange­gan­gen, indem sie belei­digt und bespuckt wor­den sind. Bis zum Ende der Ver­an­stal­tung und auch dar­über hin­aus zeig­te die Poli­zei vor Ort Prä­senz, um wei­te­re Aus­ein­an­der­set­zun­gen zu ver­hin­den. Am Sonn­tag­mor­gen fiel zudem einem Anwoh­ner in der Nähe auf, dass sei­ne Haus­be­leuch­tung beschä­digt wur­de.