Gleich zwei Unfäl­le auf Som­mer­ro­del­bahn – Kind im Kran­ken­haus

16. August 2019
von Redaktion

Auf die­ser Som­mer­ro­del­bahn ver­letz­ten sich am Mitt­woch vier Men­schen (Foto: Betrei­ber)

Best­wig. Zu gleich zwei Unfäl­len kam es am Mitt­woch­nach­mit­tag auf der Som­mer­ro­del­bahn eines Frei­zeit­parks bei Best­wig. Gegen 14.20 Uhr fuhr ein zehn­jäh­ri­ger Jun­ge aus Mesche­de mit sei­nem Schlit­ten auf den Schlit­ten einer 33-jäh­ri­gen Frau und eines acht­jäh­ri­gen Mäd­chens auf. Alle drei been­de­ten die Fahrt und bega­ben sich zu Erst­hel­fern. Von dort aus wur­den Ret­tungs­kräf­te alar­miert. Alle drei erlit­ten leich­te Ver­let­zun­gen und wur­den in ein Kran­ken­haus gebracht.

Ver­letzt ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert

Gegen 14.30 Uhr erschien ein acht­jäh­ri­ger Jun­ge aus Mesche­de bei den Erst­hel­fern. Mit­ten auf der Stre­cke sei ihm ein ande­res Kind von hin­ten in den Schlit­ten gefah­ren. Wei­te­re Anga­ben konn­te der Jun­ge nicht machen. Er wur­de leicht ver­letzt in ein Kran­ken­haus gebracht. Die Poli­zei sucht nach Zeu­gen die Anga­ben zu dem Sach­ver­halt machen kön­nen. Hin­wei­se rich­ten sie bit­te an die Poli­zei­wa­che in Mesche­de unter der 0291 / 90 200.

Der Bahn­be­trieb muss­te nicht ein­ge­stellt wer­den. Es wird von einem Bedien­feh­ler aus­ge­gan­gen.