Frau wird beim Ver­such ihr los­rol­len­des Auto zu brem­sen schwer verletzt

7. Juli 2021
von Redaktion
Ols­berg. Mit schwe­ren Ver­let­zun­gen muss­te am Diens­tag eine 70-jäh­ri­ge Frau durch den Ret­tungs­dienst ins Kran­ken­haus gebracht wer­den. Die Frau woll­te ihr weg­rol­len­des Auto sichern.
Gegen 08.30 Uhr wur­den die Ein­satz­kräf­te zu einem Park­platz einer Bäcke­rei an der Hoch­sauer­land­stra­ße geru­fen. Nach ers­ten Erkennt­nis­sen war die Frau nach einer kur­zen Besor­gung zu ihrem Auto zurück­ge­kehrt. Hier­bei bemerk­te sie, dass das Fahr­zeug lang­sam den abschüs­si­gen Park­platz run­ter roll­te. Die Ols­ber­ge­rin öff­ne­te die Tür und ver­such­te mit dem Fuß die Brem­se zu betä­ti­gen. Hier­bei stürz­te sie aus dem Auto und zog sich schwe­re Ver­let­zun­gen zu. Der Pkw blieb anschlie­ßend ste­hen. Ein Zeu­ge zog schließ­lich die Hand­brem­se und sicher­te das Auto gegen ein wei­te­res Weggrollen.
(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)