Betrun­ke­ner 32-jäh­ri­ger Hüs­te­ner flüch­tet nach Ver­kehrs­un­fall

6. Mai 2019
von Redaktion

Hüs­ten. Zeu­gen hör­ten am Sonn­tag gegen 00:30 Uhr einen Knall auf der Stra­ße „Bre­loh“. Anschlie­ßend beob­ach­te­ten sie einen 32-jäh­ri­gen Mann aus einem Auto aus­stei­gen, mit dem er zuvor gegen ein gepark­tes Auto gefah­ren war. Die Zeu­gen ver­such­ten noch den Fah­rer fest­zu­hal­ten. Nach einer kur­zen Ran­ge­lei konn­te der 32-Jäh­ri­ge aber vom Unfall­ort flüch­ten.

Alko­hol und Dro­gen kon­su­miert

Der Unfall­fah­rer wur­de anschlie­ßend von die Poli­zei an sei­ner Wohn­an­schrift in Arns­berg ange­trof­fen. Da der Mann unter Alko­hol- und Dro­gen­ein­fluss stand, wur­de ihm in der Arns­ber­ger Poli­zei­wa­che Blut ent­nom­men. Der Füh­rer­schein wur­de sicher­ge­stellt und ein Straf­ver­fah­ren ein­ge­lei­tet.

Da an dem Auto des Man­nes wei­te­re Beschä­di­gun­gen gefun­den wur­den, ist nicht aus­zu­schlie­ßen, dass auch wei­te­re Fahr­zeu­ge oder Gegen­stän­de bei der Trun­ken­heits­fahrt beschä­digt wur­den. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei in Arns­berg unter 02932 – 90 200 ent­ge­gen.