83-jäh­ri­ger Arns­ber­ger rast durch 30-Zone und über­schlägt sich mit Pkw

8. Juni 2019
von Redaktion

Arns­berg. Am Frei­tag­mit­tag gegen 12 Uhr befuhr ein 83-jäh­ri­ger Mann aus Arns­berg mit hoher Geschwin­dig­keit den Libo­ri­us­weg in Her­drin­gen (30er-Zone) und ver­lor dabei die Kon­trol­le über sei­nen Pkw. Er stieß gegen eine Mau­er, über­schlug sich und kam auf dem Dach lie­gend zum Still­stand. Er wur­de schwer ver­letzt durch den Ret­tungs­dienst ins Kran­ken­haus gebracht.

Gegen­ver­kehr muss­te aus­wei­chen

Ein ent­ge­gen­kom­men­der 34-jäh­ri­ger Pkw-Fah­rer muss­te aus­wei­chen und fuhr in eine Hecke. Er wur­de leicht ver­letzt.