42-Jäh­ri­ger unter Dro­gen: Poli­zei nimmt Arns­ber­ger in Gewahr­sam

1. Mai 2019
von Redaktion

Arns­berg. Ein 42-jäh­ri­ger Arns­ber­ger wur­de am Mon­tag­abend in Gewahr­sam genom­men. Der Mann war zuvor mehr­fach auf­fäl­lig gewor­den. Ein Zeu­ge mel­de­te der Poli­zei gegen 22:20 Uhr ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen auf der Stra­ße „Zum Hohen Nacken“ in Arns­berg. Er hat­te beob­ach­tet, wie ein Mann sich an einem gepark­ten Pkw zu schaf­fen mach­te. Als der Zeu­ge ein zwei­tes Mal an dem Auto vor­bei­fuhr, habe sich der Unbe­kann­te vor den Wagen gelegt. Die hin­zu­ge­ru­fe­nen Beam­ten ent­deck­ten den 42-Jäh­ri­gen schla­fend vor dem Auto. Auf dem Dach des Fahr­zeugs lag unter ande­rem eine Geld­bör­se. Am Wagen wur­den Beschä­di­gun­gen fest­ge­stellt. Der Mann, der augen­schein­lich unter dem Ein­fluss von Betäu­bungs­mit­teln stand, mach­te selbst kei­ne Anga­ben zum Sach­ver­halt.

Bereits zuvor auf­fäl­lig gewor­den

Unmit­tel­bar im Anschluss fuh­ren die Beam­ten zu einem wei­te­ren Ein­satz in Schnee­glöck­chen­weg. Hier berich­te­te eine Anwoh­ne­rin, gegen 21:40 Uhr Geräu­sche von ihrer Ter­ras­se wahr­ge­nom­men zu haben. Dort ent­deck­te sie einen Mann, der auf einer Lie­ge lag, etwas aß und ein Buch las. Als die Frau den Mann ansprach, ent­fern­te er sich. Anhand der Per­so­nen­be­schrei­bung wur­de fest­ge­stellt, dass es sich bei dem Mann eben­falls um den 42-jäh­ri­gen Arns­ber­ger gehan­delt haben muss.

Weil der Mann der mehr­fa­chen Auf­for­de­rung, nach Hau­se zu gehen, nicht nach­kam, nah­men Beam­te ihn in Gewahr­sam und brach­ten ihn zur Poli­zei­wa­che Arns­berg.