27-jäh­ri­ger Arns­ber­ger bedroht und aus­ge­raubt

17. März 2019
von Redaktion

Arns­berg. In der Nacht auf Sonn­tag gegen 03:15 Uhr wur­de ein 27-jäh­ri­ger Mann aus Arns­berg von bis­lang zwei unbe­kann­ten Tätern in der Cle­mens-August-Stra­ße, Ecke Hen­ze­stra­ße unver­mit­telt am Arm und an der Schul­ter gefasst.

Nach der Auf­for­de­rung zur Her­aus­ga­be von Bar­geld über­gab der 27-Jäh­ri­ge den Tätern eine Bank­no­te mit gerin­gem Wert. Hier­auf flüch­te­ten die Täter zu Fuß in Rich­tung Euro­pa­platz. Bis­he­ri­ge Fahn­dungs­maß­nah­men der Poli­zei ver­lie­fen erfolg­los.

Täter­be­schrei­bung

Die bei­den männ­li­chen Täter sind ca. 20 bis 30 Jah­re alt und ca. 185 cm groß. Der ers­te hat­te einen brau­nen Hautt­eint, einen Drei­ta­ge­bart und trug auf dem Kopf ein wei­ßes Base­cap der Mar­ke „Nike“. Der zwei­te Täter hat­te eine sta­bi­le Figur, dunk­les, kur­zes und an den Sei­ten rasier­tes Haar, hat­te eben­falls einen Drei­ta­ge­bart und trug wei­ße Snea­ker der Mar­ke „Nike“. Bei­de Täter spra­chen deutsch mit Akzent. Hin­wei­se an die Poli­zei wer­den erbe­ten.