21-Jäh­ri­ger PKW-Fah­rer gegen Baum geprallt

20. April 2021
von Redaktion

Foto: Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Brilon

Bri­lon. Die Feu­er­wehr Bri­lon wur­de am heu­ti­gen Diens­tag­mor­gen zu einem Ver­kehrs­un­fall mit einer ein­ge­klemm­ten Per­son zwi­schen Wülf­te und Alme alar­miert. Dort war ein 21-jäh­ri­ger PKW Fah­rer gegen 7.20 Uhr mit sei­nem Fahr­zeug nach links von der Fahr­bahn abge­kom­men und gegen einen Baum geprallt.

Schwer ver­letzt ins Krankenhaus

Der Fah­rer wur­de von einem Erst­hel­fer aus dem Fahr­zeug befreit und bis zum Ein­tref­fen von Not­arzt und Ret­tungs­dienst von der Feu­er­wehr erst­ver­sorgt. Er wur­de vom Ret­tungs­dienst schwer ver­letzt ins Kran­ken­haus eingeliefert.
Die Feu­er­wehr sicher­te das Fahr­zeug gegen einen mög­li­chen Brand ab und rei­nig­te die Fahr­bahn. Dane­ben wur­de in der Ban­ket­te aus­lau­fen­des Motor­öl auf­ge­nom­men, die unte­re Was­ser­be­hör­de ist eben­falls ver­stän­digt. Die Bri 23 war bis 10.00 Uhr voll gesperrt.

25 Ein­satz­kräf­te vor Ort

Die Lösch­grup­pen Wülf­te und Alme sowie der Lösch­zug Bri­lon waren mit 25 Ein­satz­kräf­ten vor Ort. Zur Unfall­ur­sa­che und zur Scha­dens­hö­he lie­gen der Feu­er­wehr kei­ne Anga­ben vor.
(Quel­le: Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Brilon)