1,62 Pro­mil­le und kein Füh­rer­schein: Betrun­ke­ner schläft am Steu­er ein

12. Mai 2019
von Redaktion

Mars­berg. Am frü­hen Sonn­tag­mor­gen gegen 04:15 Uhr stell­ten Beam­te der Poli­zei­wa­che Mars­berg einen ste­hen­den Pkw mit Anhän­ger auf der Stra­ße „Am Burg­hof“, unmit­tel­bar an der Ein­mün­dung zur Stra­ße „Bül­berg“ fest. In dem Pkw befand sich ein 40-jäh­ri­ger Mann aus dem Bal­ti­kum, der sein Fahr­zeug ange­hal­ten hat­te und anschlie­ßend betrun­ken hin­ter dem Lenk­rad ein­ge­schla­fen war.

Blut­pro­be ange­ord­net

Ein Atem­al­ko­hol­test ergab den Wert von 1,62 Pro­mil­le. Eine Blut­pro­be wur­de ange­ord­net. Da kein Füh­rer­schein vor­ge­zeigt wer­den konn­te, wird geprüft, ob er über­haupt im Besitz der erfor­der­li­chen Fahr­erlaub­nis ist.