Schnee­tou­ris­ten uner­wünscht – Die Stadt Sun­dern sagt deut­lich: „Blei­ben sie zu Hause”

8. Januar 2021
von Redaktion
Schnee­tou­ris­ten uner­wünscht – blei­ben Sie zu Hau­se! so dras­tisch for­mu­liert es die Stadt­ver­wal­tung Sun­dern in einer Mel­dung und kün­digt mas­si­ve Kon­trol­len und Zufahrts­be­schrän­kun­gen in Rich­tung der ver­schnei­ten Hän­ge an. Das mutier­te Virus sei ange­kom­men und die Anste­ckungs­ge­fahr mas­siv erhöht. Mit deut­li­chen Wor­ten rich­tet sich die Ver­wal­tung daher an die Bevölkerung.

Ähn­lich wie bei der Sper­rung der Stra­ße Rich­tung Wil­de­wie­se vom 29. Dezem­ber, will die die Stadt Sun­dern, mit Hil­fe der Poli­zei den Schnee­tou­ris­mus wäh­rend des coro­nabe­ding­ten Lock­downs ver­hin­dern. (Foto: Dorfinfo)

Inten­si­ve Coro­na-Kon­trol­len und Zufahrts­be­schrän­kun­gen in Sundern
Das töd­li­che Coro­na-Virus ist mutiert und in Deutsch­land ange­kom­men. Sein Anste­ckungs­ri­si­ko ist um 70% (!) erhöht. Daher gilt: kein Schnee­tou­ris­mus in Sun­dern! Das Ord­nungs­amt führt inten­si­ve Coro­na-Kon­trol­len durch. Unter­stützt wird sie hier von der Polizei.
Ver­stö­ße wer­den kon­se­quent mit emp­find­li­chen Buß­gel­dern geahndet.
Gas­tro­no­mie, öffent­li­che Toi­let­ten sowie sämt­li­che Lift­an­la­gen sind geschlos­sen. Dar­über hin­aus wer­den Zufahrts­be­schrän­kun­gen zu den ver­schnei­ten Hän­gen eingerichtet.
Daher gilt: blei­ben Sie daheim. Hel­fen Sie uns, die wei­te­re Aus­brei­tung des Virus zu ver­mei­den! Unter­las­sen Sie gene­rell jeg­li­che tages­tou­ris­ti­schen Aus­flü­ge. Schüt­zen Sie sich und über­neh­men Sie Ver­ant­wor­tung Ihren Mit­men­schen gegenüber.
Gern gese­he­ne Gäs­te nach der Pandemie
Wir begrü­ßen Sie gern als Gäs­te – aber erst wie­der, wenn die Coro­na-Pan­de­mie ein­ge­dämmt ist.