Früh­lings­grü­ße aus dem Ver­kehrs­ver­ein – Maxi­mi­li­an­brun­nen wird zum Osterbrunnen

24. März 2021
von Redaktion

Lieb­ge­won­ne­ne Tra­di­ti­on der Arns­ber­ger: Das schmü­cken des Maxi­mi­linabrun­nens in der Atlstadt zu Ostern. (Foto: Wolf­gang Detemple)

.

Hun­der­te Oster­ei­er, von Grund­schü­lern der Johan­nes­schu­le bunt bemalt, wer­den den Brun­nen schmücken

.
Arns­berg. Die Tem­pe­ra­tu­ren wer­den mil­der und über­all um uns her­um beginnt es zu grü­nen und zu blü­hen. Die­se bun­ten Farb­tup­fer sol­len auch mit­ten in der Alt­stadt mit einer lieb­ge­won­ne­nen Tra­di­ti­on auf­ge­grif­fen und erwei­tert wer­den – dem Osterbrunnen.

Zur Freu­de für Spaziergänger

Die Stadt­füh­rer Hen­ning Fet­te und Meinolf Koch wer­den ab Frei­tag hun­der­te bunt bemal­ter Eier, die von den Grund­schü­lern der Johan­nes­schu­le gestal­tet wur­den, auf Gir­lan­den fädeln und den Brun­nen damit fest­lich schmü­cken. Ab dem Wochen­en­de kön­nen sich Spa­zier­gän­ger also wie­der über einen bunt geschmück­ten Maxi­mi­li­an­brun­nen freu­en, der mit viel Far­be die Oster­zeit ein­läu­tet und Früh­lings­ge­füh­le in die Arns­ber­ger Alt­stadt bringt.