Endorf hält zusam­men – Kin­der spen­den für die Opfer der Flutkatastrophe

27. Juli 2021
von Redaktion

Die Kin­der vom Endor­fer Rachen­berg mit dem sym­bo­li­schen Scheck über 1455 Euro, bei der Über­ga­be an den Orts­vor­ste­her Rai­ner Till­mann. (Foto: privat)

Waf­fel­ak­ti­on der Kin­der vom Rachen­berg brach­te stol­ze 1455 Euro zusammen

Bereits zwei mal waren Endorf und Reck­ling­hau­sen in die­sem Jahr von Über­schwem­mun­gen durch Stark­re­gen betrof­fen. Die Kin­der vom Endor­fer Rachen­berg, teils waren sie und ihre Fami­li­en selbst von Hoch­was­ser betrof­fen, haben über­legt, etwas Gutes zu tun.

Daher rie­fen sie Rück­zuck eine Waf­fel­ak­ti­on ins Leben und brach­ten so stol­ze 1455 € zusam­men.  Nun über­ga­ben sie die stol­ze Sum­me an den Orst­vor­ste­her Rei­ner Till­mann, um es im  Hoch­was­ser­ge­schä­dig­ten Endorf sinn­voll einzusetzen.

Kin­der sagen Danke

Die Kin­der dan­ken allen Hel­fern, Waf­fel­teig­s­pen­dern und den zahl­rei­chen Men­schen, die zum Rachen­berg gekom­men sind!