Bun­des­mi­nis­ter Olaf Scholz beim digi­ta­len HOCHSAUERLANDGESPRÄCH

18. Mai 2021
von Redaktion

Mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men und ihr Fach­kräf­te­be­darf sind das The­ma beim nächs­ten „HOCH­SAUER­LAND­GE­SPRÄCH”

Am 25.Mai 2021 in der Zeit von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr lädt die Fried­rich-Ebert-Stif­tung zum digi­ta­len Hoch­sauer­land­ge­spräch „Her­aus­for­de­run­gen für die Wirt­schafts- und Indus­trie­re­gi­on im Grü­nen” ein.

MdB Dirk Wies­se freut sich Bun­des­fi­nanz­mi­nis­ter und Vize­kanz­ler Olaf Scholz in der Dis­kus­si­ons­run­de begrü­ßen zu drü­fen. (Foto: Mar­co Urban)

Der hei­mi­sche SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te und Frak­ti­ons­vi­ze, Dirk Wie­se freut sich sehr, dass als beson­de­rer Gast der Bun­des­fi­nanz­mi­nis­ter und Vize­kanz­ler Olaf Scholz mit den Teil­neh­mern ins Gespräch kom­men und mit den wei­te­ren Podi­ums­gäs­ten, Egbert Neu­haus, Vor­sit­zen­der Unter­neh­mens­ver­band West­fa­len-Lip­pe und der ers­ten Bevoll­mäch­tig­ten der IG Metall Arns­berg, Frau Car­men Schwarz, dis­ku­tie­ren wird.

Indus­trie­re­gi­on Hochsauerland

Das Hoch­sauer­land ist mehr als das grü­ne Idyll, in dem vie­le Men­schen ger­ne ihren Urlaub ver­brin­gen. Es ist auch eine Indus­trie­re­gi­on und Stand­ort vie­ler mit­tel­stän­di­scher Unter­neh­mer mit Welt­markt­zu­gang. Als sol­che befin­det sich das Hoch­sauer­land in einem struk­tu­rel­len Wand­lungs­pro­zess: Klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men (KMU) trei­ben mit ihrer Inno­va­ti­ons­kraft sowohl die digi­ta­le als auch die nach­hal­ti­ge Trans­for­ma­ti­on der Wirt­schaft und Gesell­schaft maß­geb­lich vor­an. Mit­ten im Struk­tur­wan­del stel­len die Aus­wir­kun­gen der Coro­na-Pan­de­mie die Regi­on nun vor zusätz­li­che Her­aus­for­de­run­gen von außer­or­dent­li­cher Dimen­si­on – dies lässt sich unter ande­rem an gestie­ge­ner Kurz­ar­beit und Arbeits­lo­sen­zah­len able­sen. Die erfolg­rei­che Bewäl­ti­gung der Kri­se sowie die Stär­kung der Trans­for­ma­ti­ons­pro­zes­se in Wirt­schaft und Indus­trie haben eine wei­chen­stel­len­de Bedeu­tung für die Zukunft des Lebens­rau­mes und Indus­trie­stand­or­tes Hochsauerland.

Stär­kung mit­tel­stän­di­scher Unternehmen

Wie kann die wirt­schaft­li­che Basis der Regi­on erhal­ten, wie kön­nen mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men mit ihren gut aus­ge­bil­de­ten Fach­kräf­ten gestärkt werden?
„Das Hoch­sauer­land­ge­spräch der FES hat seit Jah­ren gute Tra­di­ti­on, wir konn­ten dazu schon eini­ge Poli­ti­ker begrü­ßen. Die­ses Mal und freue mich sehr, unse­ren Vize­kanz­ler Olaf Scholz begrü­ßen zu kön­nen und auf die Gesprä­che und Dis­kus­si­on mit den Teil­neh­mern”, so Wiese.
Die Fried­rich-Ebert-Stif­tung lädt herz­lich ein zur digi­ta­len Teil­nah­me im Rah­men der Rei­he „Hoch­sauer­land­ge­sprä­che”. Inter­es­sier­te, die sich bis zum 21.05.2021 unter https://​www​.fes​.de/​n​e​w​s​l​e​t​t​e​r​-​l​a​n​d​e​s​b​u​e​r​o​-​n​r​w​/​f​e​s​-​e​i​n​l​a​d​u​n​g​-​h​o​c​h​s​a​u​e​r​l​a​n​d​g​e​s​p​r​a​e​c​h​-​h​e​r​a​u​s​f​o​r​d​e​r​u​n​g​e​n​-​f​u​e​r​-​d​i​e​-​w​i​r​t​s​c​h​a​f​t​s​-​u​n​d​-​i​n​d​u​s​t​r​i​e​r​e​g​i​o​n​-​i​m​-​g​r​u​e​nen  ange­mel­det haben, erhal­ten die Ein­wahl­da­ten dann rechtzeitig.