Arns­ber­ger Shop­ping­card: Tol­ler Start des gesamt­städ­ti­schen Gut­scheins für die hei­mi­sche Wirtschaft

19. Januar 2021
von Redaktion

Gut­schei­ne im Wert von 65.000 Euro verkauft

Arns­berg.  Seit weni­gen Wochen gibt es nun die Arns­ber­ger Shop­ping­card – das ers­te gesamt­städ­ti­sche Ein­kaufs­gut­schein­sys­tem, unter­stützt durch die Stadt Arns­berg in Koope­ra­ti­on mit den ört­li­chen Wer­be­ge­mein­schaf­ten. Seit dem Start am 1. Dezem­ber 2020 wur­den bereits Gut­schei­ne im Wert von knapp € 65.000,- ver­kauft, die nach Ende des Lock­downs dem Arns­ber­ger Han­del und der Gas­tro­no­mie zugu­te kom­men werden.

Arns­ber­ger Stadt­mar­ke­ting­ma­na­ge­rin Tat­ja­na Schefers stell­te die Shop­ping­card Anfang Dezem­ber vor. Seit­dem beträgt der Umsatz im Ver­kauf von Shop­pin­card-Gut­schei­nen bereits über 65.000 Euro.

Shop­ping­card mit drei Bausteinen

Im gesam­ten Jahr 2020 wur­de inten­siv an der Pla­nung und Rea­li­sie­rung eines gemein­sa­men digi­ta­len Ein­kaufs­gut­scheins gear­bei­tet. Das für Han­del, Dienst­leis­ter und Gas­tro­no­mie wich­ti­ge Pro­jekt des gesamt­städ­ti­schen Mar­ke­tings wur­de durch eine Pro­jekt­grup­pe mit Part­nern der vier Wer­be­ge­mein­schaf­ten im Stadt­ge­biet ent­wi­ckelt. Umge­setzt wird die Arns­ber­ger Shop­ping­card durch das regio­na­le Unter­neh­men „Meinbonus.cash“ aus Bad Ber­le­burg. Das gewähl­te Sys­tem umfasst die drei Bau­stei­ne Gut­schei­ne, Bonus­kar­te und Busi­ness­kar­te. Pan­de­mie­be­dingt wer­den die Bau­stei­ne in meh­re­ren Etap­pen ein­ge­führt. Anfang Dezem­ber erfolg­te zunächst die offi­zi­el­le Ein­füh­rung der Arns­ber­ger Shop­ping­card mit dem Ver­kaufs­start der GESCHENKGUTSCHEINE.

Hohe Nach­fra­ge nach Gut­schei­nen zum Weihnachtsgeschäft

Wich­tig war es allen Akteu­ren, den Kund*innen die Mög­lich­keit zu geben, noch vor Weih­nach­ten gesamt­städ­ti­sche Gut­schei­ne zu erwer­ben, um die Viel­falt der Stadt ver­schen­ken und gleich­zei­tig die loka­len Geschäf­te und Betrie­be vor Ort unter­stüt­zen zu kön­nen.  Die hohe Nach­fra­ge und der Wert an bereits ver­kauf­ten Gut­schei­nen zei­gen, dass dies offen­sicht­lich gelun­gen ist. Ins­be­son­de­re eini­ge gro­ße Unter­neh­men der Stadt haben die Arns­ber­ger Shop­ping­card dazu genutzt, ihren Mitarbeiter*innen eine klei­ne Weih­nachts­über­ra­schung zukom­men zu lassen.

Geschenk­guts­schein bei über 80 Teil­neh­mern einlösbar

Die Arns­ber­ger Shop­ping­card – GESCHENK­GUT­SCHEIN ist der­zeit bei über 80 teil­neh­men­den Händ­lern, Gas­tro­no­men und Dienst­leis­tern ein­lös­bar. Wei­te­re aus­stel­len­de und ein­lö­sen­de Betrie­be ste­hen in den Startlöchern.

Eine stets aktu­el­le Auf­lis­tung der Teil­neh­mer gibt es im Netz unter arnsberg.meinbonus.cash. Inter­es­sier­te Unter­neh­men kön­nen sich jeder­zeit sehr ger­ne am Sys­tem betei­li­gen und wer­den kurz­fris­tig tech­nisch eingerichtet.