Alter­na­ti­ver Stadt­rund­gang im Rah­men des Nach­hal­tig­keits­fes­ti­vals „Schlab­ber­kap­pes”

22. September 2021
von Redaktion

War­um ist mei­ne Jeans um die gan­ze Welt gereist? Ant­wor­ten dazu gibt es beim kon­sum­kri­ti­schen Stadt­rund­rund durch Neheim, der im Rah­men des „Schlab­ber­kap­pes“ am Frei­tag statt fin­det. (Foto: Stadt Arnsberg)

Wenn die Jeans um die gan­ze Welt reist: Kon­sum­kri­ti­scher Stadt­rund­gang in Neheim

Arns­berg. War­um ist mei­ne Jeans um die gan­ze Welt gereist? Was hat mein Han­dy mit dem Regen­wald zu tun? Bei die­sem alter­na­ti­ven Stadt­rund­gang, der am Frei­tag, 24. Sep­tem­ber, im Rah­men des Arns­ber­ger Nach­hal­tig­keits­fes­ti­vals „Schlab­ber­kap­pes“ statt fin­det, erhal­ten die Teilnehmer*innen Infor­ma­tio­nen über die glo­ba­len Aus­wir­kun­gen des eige­nen Kon­sum­ver­hal­tens. Es wer­den Alter­na­ti­ven auf­ge­zeigt und sich dar­über aus­ge­tauscht. Der Rund­gang fin­det von 15 bis ca. 17 Uhr durch den Stadt­teil Neheim statt, die Teil­nah­me ist kostenlos.

Die Ver­an­stal­tung fin­det im Rah­men des Schlab­ber­kap­pes statt. Es han­delt sich um ein Ange­bot des Land­schafts­in­for­ma­ti­ons­zen­trums (Liz) Was­ser und Wald Möh­ne­see e.V. (BNE-Regio­nal­zen­trum, Kreis Soest) und des Hein­rich Lüb­ke Haus (BNE zer­ti­fi­zier­te Ein­rich­tung). Ange­spro­chen sind Jugend­li­che und Erwach­se­ne ab 12 Jah­ren. Treff­punkt ist am Park­platz „Schlacht­hof­weg“ (BJB) in Neheim.

Für die Teil­nah­me sind Anmel­dun­gen erfor­der­lich. Die­se kön­nen direkt beim Land­schafts­in­for­ma­ti­ons­zen­trum (LIZ) unter Tel. 02924 / 84110 oder per Mail an post@​liz.​de unter dem Stich­wort „Schlab­ber­kap­pes“ erfol­gen. Wich­tig: Anmel­dun­gen wer­den kurz­fris­tig (bis Don­ners­tag, 23. Sep­tem­ber, 18 Uhr) erbe­ten. Der Rund­gang kann lei­der nur ab einer Mindestteilnehmer*innenzahl durch­ge­führt werden.