Stadt War­stein hat wie­der Was­ser­be­häl­ter für den Bür­ger­wald aufgestellt 

23. April 2021
von Redaktion

Jun­ge Bäu­me bei Tro­cken­heit gießen

War­stein. „Es hat zwar im Win­ter und dem begin­nen­den Früh­jahr eini­ges an Regen gege­ben. Doch lag der Nie­der­schlag im nor­ma­len Durch­schnitt, so dass nur der Ober­bo­den nass wur­de und kei­ne Reser­ven auf­ge­füllt wur­den. Des­halb gilt bereits nach eini­gen Tagen Tro­cken­heit: Der neue Bür­ger­wald braucht Was­ser!“, urteilt Edgar Rüt­her, Lei­ter des Sach­ge­biets Forst bei der Stadt War­stein. Aus die­sem Grund hat der Betriebs­hof wie­der Was­ser­be­häl­ter am Wan­der­park­platz Hal­le­tal aufgestellt.

Was­ser von der Frei­wil­li­gen Feuerwehr

Hil­fe für die jun­gen Bäu­me: Die Was­ser­be­häl­ter im Bür­ger­wald (Foto: Jörg Wasmuth)

Befüllt wer­den die 1.000-Liter-Wasserbehälter regel­mä­ßig von der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr der Stadt War­stein. „Wir bit­ten die Bür­ger­schaft qua­si im Sin­ne einer geleb­ten Part­ner­schaft ihre neu gepflanz­ten Bäu­me im Bür­ger­wald regel­mä­ßig mit Was­ser zu ver­sor­gen“, appel­liert Jero­en Tepas, Geschäfts­füh­rer der Stadt­mar­ke­ting War­stein e.V. Der Hirsch­ber­ger Orts­vor­ste­her Ste­fan Toschin­ski hat im ver­gan­ge­nen Jahr Gieß­kan­nen ange­schafft. Der Betriebs­hof hat die­se auch in die­sem Jahr wie­der bereitgestellt.

1.100 Bäu­me gepflanzt

Das Stadt­mar­ke­ting hat­te im ver­gan­ge­nen Jahr zusam­men mit der Lokal­re­dak­ti­on des Soes­ter Anzei­gers zu der Bür­ger­wald­ak­ti­on auf­ge­ru­fen, in deren Zuge die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger mehr als 1.100 Bäu­me pflanz­ten. Nun gehe es dar­um, die Pflan­zen ins­be­son­de­re bei Tro­cken­heit mit aus­rei­chend Was­ser zu versorgen.

Zwei Behäl­ter ste­hen an der neu­en Sitz­grup­pe im Bür­ger­wald, zwei Behäl­ter ste­hen wei­ter oben am Bür­ger­wald nähe Hoch­sitz und ein wei­te­rer in dem Bereich dazwi­schen. Die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger kön­nen die­se Zapf­stel­len nun nutzen.