Kein #Schlab­ber­kap­pes im Mai – Nach­hal­tig­keits­fest­vi­al wird als Akti­ons­wo­che nach­ge­holt Arnsberg.

28. April 2021
von Redaktion
Das Arns­ber­ger Nach­hal­tig­keits­fes­ti­val #Schlab­ber­kap­pes kann auf­grund der unkla­ren Pan­de­mie­si­tua­ti­on auch in die­sem Jahr lei­der nicht wie geplant im Mai statt­fin­den. Dafür wird die 4. Auf­la­ge des #Schlab­ber­kap­pes als Akti­ons­wo­che Ende Sep­tem­ber nachgeholt.
Das Orga­ni­sa­ti­ons­team hat­te die Ver­an­stal­tung ursprüng­lich für den 29. Mai auf der Arns­ber­ger Pro­me­na­de vor der Bür­ger­schüt­zen­hal­le geplant. Schwe­ren Her­zens haben sich die Veranstalter*innen, die Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW, der BUND Arns­berg, die Volks­hoch­schu­le Arnsberg/​Sundern, der Stadt­sport­ver­band Arns­berg, die Wald­aka­de­mie Voß­win­kel und die Stadt Arns­berg ent­schie­den, das Fes­ti­val abzusagen.

Rück­sicht auf Ter­mi­ne von Ver­ei­nen und Institutionen

Nun soll der #Schlab­ber­kap­pes im Herbst nach­ge­holt wer­den. Aus Rück­sicht auf mög­li­che Nach­hol­ter­mi­ne von Ver­ei­nen und Insti­tu­tio­nen, fin­det das Nach­hal­tig­keits­fes­ti­val dann im Zeit­raum vom 20. bis 25. Sep­tem­ber als Akti­ons­wo­che statt – par­al­lel zu den Deut­schen Akti­ons­ta­gen Nach­hal­tig­keit sowie der Euro­päi­sche Nach­hal­tig­keits­wo­che. Mit der Akti­ons­wo­che bie­ten sich dann Räu­me für neue Schwer­punk­te, Pro­jekt­ideen oder auch für Aktio­nen in Schu­len und Kitas.
Soll­ten Ende Sep­tem­ber kei­ne Prä­senz­ver­an­stal­tun­gen mög­lich sein, wer­den die geplan­ten Events wie­der digi­tal ange­bo­ten. Ein neu­er Ter­min für 2022 steht noch nicht fest.
Das Nach­hal­tig­keits­fes­ti­val ist Teil der Arns­ber­ger Nach­hal­tig­keits­stra­te­gie. Mehr Infor­ma­tio­nen zum #Schlab­ber­kap­pes: www​.arns​berg​.de/​s​c​h​l​a​b​b​e​r​k​a​p​pes
#schlab­ber­kap­pes #SDG #nach­hal­ti­gesarns­berg #arnsberg2030 #taten­fu­er­mor­gen