Zwei­ge­teil­ter „Schlab­ber­kap­pes“ – In Prä­senz und digital

28. Juli 2021
von Redaktion

Nach­hal­tig­keits­fes­ti­val im September

 

Arns­berg. Das Arns­ber­ger Nach­hal­tig­keits­fes­ti­val „Schlab­ber­kap­pes“ kann in die­sem Jahr nach jet­zi­gem Stand wie­der in Prä­senz-Form statt fin­den. Im ver­gan­ge­nen Jahr gab es wegen des Pan­de­mie­ge­sche­hens lei­der nur eine digi­ta­le Aus­ga­be. Für das Jahr 2021 sind zeit­lich und räum­lich ver­teilt ver­schie­de­ne Ver­an­stal­tun­gen in Prä­senz aber auch digi­tal im Rah­men einer Akti­ons­wo­che vorgesehen.

Fotos: ©RNE und ©Chris­toph Mein­schä­fer Fotografie

 

Im Rah­men des Arns­ber­ger Nach­hal­tig­keits­fes­ti­vals 2021, dem „Schlab­ber­kap­pes“, laden die Ver­an­stal­ten­den, das sind die Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW, der BUND Arns­berg, die Volks­hoch­schu­le Arns­berg / Sun­dern, der Stadt­sport­ver­band Arns­berg und die Stadt Arns­berg, in die­sem Jahr unter ande­rem zu Ver­an­stal­tun­gen ein, die sich spe­zi­ell an Schu­len, Kin­der, Jugend­li­che und Fami­li­en rich­ten. Auf­grund der unkla­ren Pan­de­mie­si­tua­ti­on wird das ursprüng­lich für Mai die­ses Jah­res geplan­te Fes­ti­val als Akti­ons­wo­che Ende Sep­tem­ber nachgeholt.

Par­al­lel zur Euro­päi­schen Nachhaltigkeitswoche

Vom 20. bis 25. Sep­tem­ber – und damit par­al­lel zu den Deut­schen Akti­ons­ta­gen Nach­hal­tig­keit sowie der Euro­päi­sche Nach­hal­tig­keits­wo­che – wird es sowohl Online- als auch Prä­senz-Ver­an­stal­tun­gen geben, zu denen Kin­der, Jugend­li­che, Leh­ren­de und Fami­li­en herz­lich ein­ge­la­den sind. Alle Ange­bo­te sind anmel­de­pflich­tig und kos­ten­frei. Das Pro­gramm soll einen Bei­trag zu den nach­hal­ti­gen Ent­wick­lungs­zie­len leis­ten und zei­gen, dass Nach­hal­tig­keit dar­über hin­aus auch noch Spaß machen kann. Ange­bo­ten wer­den unter ande­rem Online-Work­shops zum The­ma Social Media. Hier geht es auch um „Fake­news“, Daten­schutz und die Ver­wen­dung von Algorithmen.

 

Wei­ter wird das „Eine Welt Mobil” für ein­zel­ne Pro­jekt­ta­ge vor Arns­ber­ger Grund­schu­len ste­hen. Dar­über hin­aus führt das Eine Welt Netz NRW e. V. in Schu­len Work­shops zu unter­schied­li­chen The­men und für ver­schie­de­ne Alters­stu­fen durch. Die The­men sind dabei breit gefä­chert, z. B.  „Plas­tik spa­ren und Upcy­cling“, „Fair­play und Fuß­ball“, „Fair tra­de – was steckt hin­ter dem Sie­gel?“, „Han­dy­wel­ten“ und “Kli­ma­ge­rech­tig­keit“. Im Wild­wald Voß­win­kel freu­en sich Kräf­te­spiel und die zer­ti­fi­zier­te Wald­päd­ago­gin Andrea Hirsch auf Fami­li­en mit Kin­dern ab zehn bzw. elf Jah­ren. Hier ste­hen die Aktio­nen „Kli­ma-Action-Run“ und „Kei­ne Piz­za ohne Bie­ne Maja – Insek­ten ret­ten unse­re Zukunft” auf dem Pro­gramm. Das Vor­be­rei­tungs­team für den „Schlab­ber­kap­pes“ ist über­zeugt: Jede/​r Ein­zel­ne kann etwas tun, um die Welt von mor­gen (mit) zu gestalten!

 

Mehr Infor­ma­tio­nen zu allen Ange­bo­ten und der jewei­li­gen Anmel­dung gibt es bereits im Inter­net unter: https://​www​.arns​berg​.de/​s​c​h​l​a​b​b​e​r​k​a​p​pes (Teil­pro­gramm für Kin­der, Jugend­li­che, Fami­li­en, Leh­ren­de und Schu­len). Unter die­ser Inter­net­adres­se fin­det sich natür­lich auch nach Fer­tig­stel­lung das kom­plet­te Pro­gramm des Arns­ber­ger Nachhaltigkeitsfestivals.

(Quel­le: Stadt Arnsberg)