Zusam­men­stoß mit Zug unver­letzt überstanden

22. Mai 2014
von Redaktion

zugErwit­te (Kreis Soest)  Viel Glück hat­te ein 50-jäh­ri­ger Auto­fah­rer aus Ahlen am Don­ners­tag­mor­gen gegen 10:30 Uhr. Der Mann fuhr mit sei­nem Fahr­zeug aus der Ein­fahrt einer Zement­fir­ma in Rich­tung B 55. Dabei über­sah er die Lok der WLE, die aus Rich­tung Erwit­te nach Anröch­te unter­wegs war. Am Über­gang kam es zum Zusam­men­stoß. Der PKW wur­de etwa 30 Meter von der Lok auf den Schie­nen ent­lang gescho­ben. Da sich die Anstoß­stel­le auf der Bei­fah­rer­sei­te befand, konn­te der Auto­fah­rer unver­letzt aus dem Fahr­zeug stei­gen. (fm)