Woh­nungs­brand an der Lüden­schei­der Stra­ße

3. Juni 2013
von Redaktion

DSC_3868 IMG_4023 IMG_4029 IMG_4045Iser­lohn (Mär­ki­scher Kreis) 03.06.13 In der ver­gan­ge­nen Nacht um 23:52 Uhr bekam die Feu­er­wehr Iser­lohn die Mel­dung über einen Brand­ein­satz an der Lüden­schei­der Stra­ße. Bereits beim Ein­fah­ren der ers­ten Lösch­fahr­zeu­ge in die Lüden­schei­der Stra­ße konn­te man eine star­ke Rauch­ent­wick­lung mit Flam­men aus einem Gebäu­de erken­nen. Eine Erd­ge­schoss­woh­nung in einem Mehr­fa­mi­li­en­haus stand in hel­len Flam­men und eine star­ke Rauch­ent­wick­lung durch­zog den gesam­ten Trep­pen­raum. Eine Per­son aus der bren­nen­den Woh­nung befand sich bereits vor dem Objekt.
Da noch meh­re­re Per­so­nen in dem Gebäu­de ver­mu­tet wur­den gin­gen drei Trupps zur Men­schen­ret­tung und Brand­be­kämp­fung im Innen­an­griff und ein Trupp im Außen­an­griff jeweils mit 1 C Rohr vor. Zeit­gleich konn­te eine Per­son aus einer Woh­nung des 1. Ober­ge­schoß über die Dreh­lei­ter geret­tet wer­den. Eine wei­te­re Per­son wur­de von einem Trupp aus dem 2. Ober­ge­schoß über den Trep­pen­raum geret­tet.
Alle drei Ver­letz­ten wur­den vor Ort vom Ret­tungs­dienst und Not­arzt ver­sorgt, d ie Per­son aus der Brand­woh­nung muss­te in ein Kran­ken­haus trans­por­tiert wer­den.
Im Ein­satz waren die Berufs­feu­er­wehr und die Lösch­grup­pe Stadt­mit­te sowie ein Ret­tungs­wa­gen aus Hemer.