Vieh­an­hän­ger umge­kippt-10 tote Schweine

22. Mai 2014
von Redaktion

vSoest  Aus noch unge­klär­ter Ursa­che kipp­te am Don­ners­tag­mor­gen, 22.05.2014  gegen 07:50 Uhr, ein mit Schwei­nen bela­de­ner Anhän­ger eines Vieh­trans­por­ters beim Abbie­gen von auf die B 475, in Höhe der Kom­post­an­la­ge Ber­ge­de, auf die Sei­te. Auf dem Anhän­ger befan­den sich drei Eta­gen mit Schwei­nen, die die Chan­ce zur Flucht nicht nutz­ten, son­dern sich ver­ängs­tigt in der Nähe des Trans­por­ters auf­hiel­ten, wo sie in kür­zes­ter Zeit wie­der ein­ge­fan­gen wer­den konn­ten. Zehn der Tie­re über­leb­ten den Unfall nicht. Der Vieh­trans­por­ter wur­de durch einen Kran auf­ge­rich­tet. Die leben­den Schwei­ne aus dem Anhän­ger wur­den auf zwei ande­re Trans­por­ter umge­la­den. Der Scha­den wur­de auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Für die Dau­er der Ber­gungs­ar­bei­ten und das Umla­den der leben­den Tie­re kam es kurz­fris­tig zur ein­sei­ti­gen Sper­rung der B 475 in die­sem Bereich. (fm)