Ver­kehrs­un­fall mit einer ein­ge­klemm­ten Person

1. April 2014
von Redaktion

2 3 5 12Iser­lohn (Mär­ki­scher Kreis) 1.4.2014 Zu einem Ver­kehrs­un­fall mit einer ein­ge­klemm­ten Per­son muss­te heu­te um 10:36 Uhr die Feu­er­wehr Iser­lohn aus­rü­cken. In dem Kreu­zungs­be­reich Land­hau­ser Stra­ße / Dei­pen­sie­pen­stra­ße war ein Fahr­zeug vor einen Ampel­mast gefah­ren. Hier­bei wur­de die Fah­re­rin, eine ca. 25 jäh­ri­ge schwan­ge­re Frau, in ihrem Fahr­zeug ein­ge­klemmt und schwer ver­letzt. Mit Hil­fe von hydrau­li­schen Ret­tungs­ge­rä­ten konn­te die jun­ge Frau aus ihrem Fahr­zeug befreit wer­den. Nach der Erst­ver­sor­gung durch den Ret­tungs­dienst wur­de die Frau mit dem Ret­tungs­hub­schrau­ber „Chris­toph 13“ in eine Unfall­kli­nik nach Bie­le­feld transportiert.