Süd­west­fa­len-Film­preis: Nach­wuchs-Regis­seu­re zei­gen ihre Wer­ke Pro­jekt „Jugend filmt Dorf“ / Pre­mie­ren am Frei­tag im Vik­to­ria-Kino Dah­l­bruch

12. November 2013
von Redaktion

Süd­west­fa­len-Film­preis: Nach­wuchs-Regis­seu­re zei­gen ihre Wer­ke Pro­jekt „Jugend filmt Dorf“ / Pre­mie­ren am Frei­tag im Vik­to­ria-Kino Dah­l­bruch

Bei der Premieren-Veranstaltung 2011 gewann das Filmteam aus Medebach-Referinghausen den 1. Preis. (Foto: Südwestfalen Agentur)

Bei der Pre­mie­ren-Ver­an­stal­tung 2011 gewann das Film­team aus Mede­bach-Refe­ring­hau­sen den 1. Preis. (Foto: Süd­west­fa­len Agen­tur)

Süd­west­fa­len, 12. Novem­ber 2013. Im Vik­to­ria-Kino in Hil­chen­bach-Dah­l­bruch wird am Frei­tag, 15. Novem­ber, der 2.

Süd­west­fa­len-Film­preis ver­lie­hen. Mehr als 30 Jugend­li­che der Regi­on haben in den ver­gan­ge­nen drei Jah­ren an dem Pro­jekt „Jugend filmt Dorf“ im Rah­men der Regio­na­le 2013 teil­ge­nom­men. Auf gro­ßer Lein­wand fei­ern ihre Fil­me ab 19 Uhr Pre­mie­re.

 

Ken­nen Sie „To The Limits. Tan­zen. Pro­ble­me. Ler­nen. Leben.“? Kein Hol­ly­wood-Strei­fen, son­dern „made in Dah­l­bruch“. Prä­sen­tiert wird der Film erst­mals am kom­men­den Frei­tag. Er stellt eine Tanz­grup­pe aus dem Hil­chen­ba­cher Stadt­teil vor: die Grün­dung eben­so wie die Pro­ble­me, denen sich die Jun­gen und Mäd­chen in den ver­gan­ge­nen Jah­ren stel­len muss­ten.

Ein Film über Jugend­li­che, von Jugend­li­chen. Das Film­team aus Dah­l­bruch ist eines von vie­ren, die an dem Pro­jekt „Jugend filmt Dorf“ der Regio­na­le 2013 teil­ge­nom­men haben. Auch in Olpe-Ober­vei­sche­de, Mede­bach-Refe­ring­hau­sen und Gese­ke-Stör­me­de haben Jugend­li­che in den ver­gan­ge­nen Mona­ten gefilmt und Regie geführt.

 

„Uns inter­es­siert beson­ders, wie die Jugend­li­chen ihre Dör­fer, ihre Hei­mat erle­ben. Dies ist ein wich­ti­ger Blick­win­kel, immer­hin sind sie es, die in zehn oder zwan­zig Jah­ren das Dorf­le­ben gestal­ten“, sagt Dr.

Ste­pha­nie Arens, Pro­jekt­lei­te­rin der Süd­west­fa­len Agen­tur. Die Fil­me sol­len Ant­wor­ten auf fol­gen­de Fra­gen geben: Wel­che beson­de­ren Pro­jek­te gibt es im Dorf? Was wird für Jugend­li­che getan und wo lie­gen Ver­bes­se­rungs­po­ten­tia­le? Bei den Inhal­ten und der Gestal­tung waren den Jugend­li­chen kei­ne Vor­ga­ben oder Ein­schrän­kun­gen gesetzt, sie konn­ten ihrer Krea­ti­vi­tät frei­en Lauf las­sen. An der Uni­ver­si­tät Sie­gen erhiel­ten die Nach­wuchs-Regis­seu­re in meh­re­ren Work­shops Ein­wei­sun­gen in die Film- und Schnitt­tech­nik.

 

Mode­riert wird die Ver­an­stal­tung von WDR-Mode­ra­to­rin Anne Will­mes und Isa­bel Sabisch aus dem Film­team Ober­vei­sche­de. Ein­lass ist ab 18.30 Uhr, Beginn um 19 Uhr. Neben den Pre­mie­re-Vor­füh­run­gen wer­den vie­le Nach­wuchs-Künst­ler aus der Regi­on auf­tre­ten: Poe­try Slam­mer Marc Römer, die Band „NEU­zeit“, Hula-Hoop-Tän­ze­rin Ali­na Cle­mens sowie die Sän­ge­rin Dana Marie Wei­se und der Gitar­rist Micha­el Roth­ke­gel.

 

Das Jugend­film-Pro­jekt läuft seit mitt­ler­wei­le drei Jah­ren. Nicht nur Krea­ti­vi­tät und gute Ide­en waren von den Nach­wuchs-Regis­seu­ren gefragt, son­dern auch Durch­hal­te­ver­mö­gen, wie Ste­pha­nie Arens erklärt: „Eini­ge Jugend­li­che haben inzwi­schen Schu­le oder Aus­bil­dung abge­schlos­sen, eine neue Stel­le ange­nom­men oder die Regi­on zu Aus­bil­dungs­zwe­cken ver­las­sen.

Den­noch haben sie im Pro­jekt unter die­sen erschwer­ten Rah­men­be­din­gun­gen ech­tes Durch­halt­ver­mö­gen bewie­sen. Ob und wie sich ihre Per­spek­ti­ve auf ihr Dorf ver­än­dert hat, was sie bewegt und wie sie ihre Hei­mat erle­ben, zei­gen sie in ihren Fil­men.“

 

Der Ein­tritt für den 2. Süd­west­fa­len-Film­preis ist kos­ten­los. Eine Anmel­dung bei der Süd­west­fa­len Agen­tur ist not­wen­dig. Kon­takt: Ricar­da Nebe­ling, Süd­west­fa­len Agen­tur, E‑Mail: r.nebeling@suedwestfalen.com, Tel. 02761 – 8351118.

Hin­ter­grund

Die Süd­west­fa­len Agen­tur GmbH steu­ert im Auf­trag der fünf Krei­se und der

59 Städ­te und Gemein­den die REGIO­NA­LE 2013. Die Agen­tur wur­de im April

2008 gegrün­det und setzt die Pro­zes­se und Auf­ga­ben der Regio­na­le ope­ra­tiv um. Die REGIO­NA­LE 2013 ist ein Struk­tur­för­der­wett­be­werb des Lan­des NRW, der im Rhyth­mus von drei Jah­ren einer Regi­on die Chan­ce bie­tet, sich zu pro­fi­lie­ren und Poten­tia­le stär­ker zu kom­mu­ni­zie­ren. Die Süd­west­fa­len Agen­tur setzt zudem zusam­men mit dem Ver­ein „Wirt­schaft für Süd­west­fa­len“ und den Krei­sen das Regio­nal­mar­ke­ting um.