Sit­zen, Musik hören, im Inter­net sur­fen – In Belecke steht eine intel­li­gen­te Sitzbank

3. September 2021
von Redaktion

Bau- und Woh­nungs­ge­nos­sen­schaft Lipp­stadt eG und Stadt­mar­ke­ting War­stein e.V. stel­len intel­li­gen­te Sitz­bank für Jugend­li­che am Wilke­platz auf

 

War­stein. Die Bau- und Woh­nungs­ge­nos­sen­schaft Lipp­stadt eG (BWG) stellt im Rah­men eines Spon­so­rings in Belecke auf dem Wilke­platz eine Smart Bank auf. Ziel des Enga­ge­ments der BWG ist es, in Koope­ra­ti­on mit dem Stadt­mar­ke­ting eine geeig­ne­ten attrak­ti­ven öffent­li­chen Raum für Jugend­li­che zu schaffen.

Smart­bank – Ibench in Belecke auf­ge­stellt, vL Alex­an­der Loy­al, Jero­en Tepas, Hei­ner Maas (Foto: Han­na Löseke)

Die neue Ibench bie­tet nicht nur einen aus­ge­zeich­ne­ten Platz zum Sit­zen, son­dern die intel­li­gen­te Sitz­bank kann noch vie­les mehr. An der Ibench kön­nen durch Solar­ener­gie Smart­pho­nes kon­takt­los auf­ge­la­den wer­den, mit­tels ein­ge­bau­tem Sound­sys­tem über eine Blue­tooth-Ver­bin­dung Musik abge­spielt oder durch die Hot­spot-Funk­ti­on kos­ten­los im Inter­net gesurft wer­den. Abends leuch­tet die Bank, dank LED-Ambi­ent­light, in ver­schie­de­nen Farben.

Wei­te­re Ibench gepflant

„Es geht vor­an in der Stadt War­stein, über­all wird gebaut oder neue Pro­jek­te ins Leben geru­fen. Auch wir als regio­nal ver­bun­de­ne Woh­nungs­ge­nos­sen­schaft möch­ten einen Bei­trag dazu leis­ten, dass die Stadt War­stein noch attrak­ti­ver und lebens­wer­ter wird. Mit der Ibench möch­ten wir vor allem der Jugend einen neu­en Lieb­lings­platz bie­ten“, erklär­te Vor­stands­spre­cher Alex­an­der Loy­al und ver­wies direkt auch auf ein wei­te­res Pro­jekt der BWG, in 2022 soll eine wei­te­re Ibench am Markt­platz in War­stein auf­ge­stellt werden.
„Wir freu­en uns über die intel­li­gen­te Sitz­bank und den attrak­ti­ven Stand­ort für unse­re Jugend­li­chen. Es wäre aber schön, wenn die Ibench und der Wilke­platz als Treff­punkt für alle Genera­tio­nen die­nen könn­te“, mein­te Orts­vor­ste­her Hei­ner Maas, der direkt auf der Ibench aus Edel­stahl Platz nimmt, um sein Smart­pho­ne aufzuladen.

Kos­ten­über­nah­me für drei Jahre

Die Ibench ist über eine Spon­so­ring-Ver­ein­ba­rung zwi­schen der BWG und dem Stadt­mar­ke­ting War­stein e.V. finan­ziert wor­den. Die BWG über­nimmt alle lau­fen­den Kos­ten in den ers­ten drei Jah­ren für die Ibench. Danach wird die Ibench an den Stadt­mar­ke­ting War­stein e.V. übertragen,der dann die Unter­hal­tung übernimmt.

Quel­le: Stadt­mar­ke­ting War­stein e.V.