Schwer ver­letzt und Total­scha­den in Höhe von etwa 10000,- EUR

23. April 2014
von Redaktion

281671-preview-pressemitteilung-kreispolizeibehoerde-soest-pol-so-welver-schwer-verletztWel­ver (Kreis Soest) Am Mitt­woch kam es um 11:25 Uhr an der Bahn­hof­stra­ße kurz vor der Ein­mün­dung nach Kirch­wel­ver zu einem schwe­ren Unfall. Eine 30-jäh­ri­ge Wel­ve­r­a­ne­rin war mit ihrem Ford C‑Max in Rich­tung Reck­lingsen unter­wegs. Aus­gangs einer leich­ten Rechts­kur­ve kam sie nach links von der Stra­ße ab. Der Ford kol­li­dier­te dort zunächst mit einem Baum und anschlie­ßend mit einem Later­nen­mast. Das Fahr­zeug lan­de­te dabei auf der Sei­te. Die Frau muss­te schwer ver­letzt in ein Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wer­den. Auf dem Rück­sitz befan­den sich ihre zwei Jah­re alten Zwil­lin­ge, die aus Vor­sicht eben­falls ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wur­den. An dem Ford ent­stand Total­scha­den in Höhe von etwa 10000,- EUR. (lü)