Raub­über­fall auf Spie­lo­thek am Hei­li­gen­abend

27. Dezember 2012
von Redaktion

Bal­ve (Mär­ki­scher Kreis) – Raub­über­fall auf Spie­lo­thek Drei­kö­nigs­gas­se Am Hei­li­gen­abend, gegen 00:24 Uhr, woll­te die Ehe­frau des Spiel­hal­len­be­diens­te­ten ihren Mann von der Arbeit abho­len. Als sie sich dem Objekt näher­te, stürm­te ein mas­kier­ter Mann an ihr vor­bei und lief zu einem Auto, wel­ches sofort in Rich­tung Innen­stadt weg­fuhr. Nach bis­he­ri­gen Ermitt­lun­gen betrat ein männ­li­cher Ein­zel­tä­ter die Spie­lo­thek, als sich der 63-jäh­ri­ge Bediens­te­te in einem der hin­te­ren Räu­me befand. Als die­ser zurück­kam, befand sich der Täter bereits im Kas­sen­be­reich, dräng­te den Bediens­te­ten in eine Ecke und ent­nahm der Kas­se das Bar­geld. Bevor er aus dem Laden flüch­te­te, trat und schlug er auf den Bal­ver ein. Die­ser muss­te ambu­lant im Kran­ken­haus ver­sorgt wer­den. Täter­be­schrei­bung: Männ­lich, grö­ßer als 170 cm, schlank, schwar­ze lan­ge Jacke, schwar­ze Hose, schwar­ze Mas­ke, schwar­ze Hand­schu­he ‑Beschrei­bung Pkw: dunk­ler Klein­wa­gen, evtl. Fiat Cin­que­cen­to oder VW Lupo
Hin­wei­se auf ver­däch­ti­ge dunk­le Klein­wa­gen oder Per­so­nen nimmt die Poli­zei in Men­den ( Tel.: 9099–0) ent­ge­gen.