Not­ruf 112 ret­tet euro­pa­weit Leben

5. Februar 2014
von Redaktion

 Anlass: Tag des euro­pa­wei­ten Not­rufs 112 am 11.2.

Das Foto zeigt HBM Dean Tayler und BA Jenz Erl von der Berufsfeuerwehr Iserlohn

Das Foto zeigt HBM Dean Tay­ler und BA Jenz Erl von der Berufs­feu­er­wehr Iserlohn

Aus Anlass des Tages des euro­pa­wei­ten Not­rufs weist die Berufs­feu­er­wehr Iser­lohn dar­auf hin, dass nur 17%  der Bevöl­ke­rung wis­sen, dass der Not­ruf 112 mitt­ler­wei­le euro­pa­weit gilt. Das sind viel zu wenig, so Jenz Erl, Lei­ter der Pres­se­stel­le der Berufs­feu­er­wehr Iser­lohn,  denn die Not­ruf­num­mer 112 könn­te im Not­fall Ihr Leben ret­ten. In nur drei EU-Staa­ten wis­sen noch weni­ger Bür­ger, dass die 112 euro­pa­weit gilt. Dabei gilt für den Not­ruf schon seit Jah­ren: Ein Euro­pa – eine Num­mer: 112! „Wenn wir den ein­heit­li­chen Not­ruf 112 nicht hät­ten, so Jenz Erl, müss­ten die Bür­ger bei einer Rei­se durch alle EU-Staa­ten über 40 unter­schied­li­che natio­na­le Not­ruf­num­mern kennen“.

 

Alle  EU-Staa­ten haben des­halb beschlos­sen, den 11.2. zum Euro­not­ruft­ag zu erklä­ren, um die Vor­tei­le der gemein­sa­men Not­ruf­num­mer bekann­ter zu machen, denn an die­sem Tag steckt der Not­ruf auch im Datum. Die Not­fall­num­mer gilt nicht nur euro­pa­weit, son­dern ist auch im Aus­land gebüh­ren­frei und ohne Vor­wahl wähl­bar. Und falls das eige­ne Han­dy ein­mal „Nur Not­ru­fe“ anzeigt, bedeu­tet dies, dass das eige­ne Han­dy­netz ohne Emp­fang ist, Not­ru­fe aber über ein ande­res Han­dy­netz an die Not­ruf­zen­tra­len gelei­tet wer­den. Selbst wer kein eige­nes Han­dy hat, kann ohne PIN und trotz Tas­ten­sper­re den Not­ruf 112 an einem frem­den Han­dy wählen.

 

Es wer­den des­halb in den nächs­ten Wochen auf eini­gen Fahr­zeu­gen der Feu­er­wehr Iser­lohn Auf­kle­ber mit dem blau-gel­ben „Not­ruf 112 europaweit“-Logo zu sehen sein. Im Iser­loh­ner Stadt­ge­biet wird zur Zeit auf Pla­kat­wän­den für neue Mit­glie­der für die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr gewor­ben. Auf die­sen Pla­kat­wän­den fin­det sich das Logo eben­falls wieder.

 

Part­ner die­ser 112-Akti­on ist das Euro­pa Zen­trum Baden-Würt­tem­berg. „Die Feu­er­wehr Iser­lohn ist eine der ers­ten Berufs­feu­er­weh­ren aus NRW die auf die­se Wei­se bei jedem Ein­satz ihren Bür­gern die euro­pa­wei­te Gül­tig­keit des Not­rufs 112 ins Bewusst­sein bringt“, so Nils Bun­jes, Spre­cher des deut­schen Euro­pe Direct Infor­ma­ti­ons­netz­wer­kes, und damit ein wich­ti­ger Part­ner die­ser Aktion.

 

Das Foto zeigt HBM Dean Tay­ler und BA Jenz Erl von der Berufs­feu­er­wehr Iserlohn