Neu­es Out­fit für MK-Motor­rad­po­li­zis­ten in Gelb und Blau

16. April 2014
von Redaktion

mkMär­ki­scher Kreis/​Iserlohn/​Lüdenscheid (ots) – Die Motor­rad­po­li­zis­ten aus dem Mär­ki­schen Kreis haben eine neue blaue Uni­form bekom­men. Die Motor­rad­strei­fen sind im Mär­ki­schen Kreis nicht mehr weg­zu­den­ken, und sie sind bei jeder Wit­te­rung unter­wegs. Des­halb haben sie eine hoch­wer­ti­ge, funk­tio­na­le und vor allem ver­kehrs­si­che­re Schutz­klei­dung bekom­men. Exper­ten aus der Tex­til­bran­che haben gemein­sam mit Poli­zis­ten die neue Uni­form ent­wi­ckelt. Sie ist blau mit leuch­tend gel­ben Schul­ter­par­tien und reflek­tie­ren­den Strei­fen kom­bi­niert. Die neu­en Hel­me sind eben­falls neon-gelb. Dadurch wer­den die Krad­fah­rer von wei­tem gese­hen und auch deren Sicher­heit wur­de erhöht. Die neue Krad­kom­bi­na­ti­on ist ein soge­nann­ter Zwei-in-Eins-Anzug. Über den leich­ten Grund­an­zug für tro­cke­nes und war­mes Wet­ter kann ein zwei­ter, wind- und vor allem was­ser­dich­ter ange­legt wer­den. So sind die Poli­zis­ten für jedes Wet­ter und jede Jah­res­zeit opti­mal aus­ge­rüs­tet. Zuvor tes­te­ten Motor­rad­po­li­zis­tin­nen und ‑poli­zis­ten in ganz NRW die neue Uni­form im Ein­satz meh­re­re Mona­te unter ver­schie­de­nen Wit­te­rungs­be­din­gun­gen. Die Ver­bes­se­rungs­vor­schlä­ge wur­den berück­sich­tigt und die Uni­form wei­ter opti­miert. Die Tes­ter reg­ten bei­spiels­wei­se an, Klett­ver­schlüs­se durch Haken, Ösen und Druck­knöp­fe zu erset­zen und die Brust­ta­schen um zwei Zen­ti­me­ter zu ver­brei­tern. Nach dem die Ver­bes­se­rungs­vor­schlä­ge umge­setzt wor­den waren, konn­te mit der Aus­lie­fe­rung begon­nen wer­den. So auch jetzt im Mär­ki­schen Kreis.