nach­SIT­Zen – Live-Show mit Mar­tin Rütter

15. April 2014
von Redaktion

am 3. Dezem­ber in Attendorn

Neu­es Büh­nen­pro­gramm des „Hun­de­flüs­te­rers“ in der Stadt­hal­le Atten­dorn – Jetzt Kar­ten sichern!

Der Hun­de-Exper­te Mar­tin Rüt­ter kommt am Mitt­woch, 3. Dezem­ber 2014, erneut in die Stadt­hal­le Atten­dorn (Kreis Olpe). Für sein neu­es Büh­nen­pro­gramm „nach­SIT­Zen“ hat der Vor­ver­kauf begonnen.

Nach aus­ver­kauf­ter Stadt­hal­le im Okto­ber 2012 wird Mar­tin Rüt­ter Atten­dorns Hun­de­be­sit­zern auch in die­sem Jahr wie­der Rede und Ant­wort ste­hen.  Mit sei­nem neu­en Büh­nen­pro­gramm „nach­SIT­Zen“ öff­net der Dog­f­a­ther der Hun­de­er­zie­hung die Tür zum bel­len­den Klas­sen­zim­mer. Der Mann für alle Fel­le bit­tet zum tie­risch-mensch­li­chen Nach­hil­fe­un­ter­richt. Denn noch sind viel zu vie­le Fra­gen offen: Herr Rüt­ter, kann es sein, dass mein Hund Burn-Out hat? Oder ein­fach nur tota­le Lan­ge­wei­le? Herr Rüt­ter, lei­det mein Hund tat­säch­lich an ADHS? Oder ist er viel­leicht hoch­be­gabt? Herr Rüt­ter, ist mein Hund über­haupt Fleisch­fres­ser? Oder längst ein­ge­fleisch­ter Vege­ta­ri­er? Schon vor dem offi­zi­el­len Tour-Start am 12. Janu­ar 2015 in Cott­bus lie­fert Mar­tin Rüt­ter in Atten­dorn in ganz spe­zi­el­len Übungs­ein­hei­ten die pas­sen­den Antworten.

Bei sei­nen exklu­si­ven „Warm-ups“ prä­sen­tiert der Hun­de­pro­fi sei­ne neue Live-Show in Rein­kul­tur: „nach­SIT­Zen“ pur – in inti­mer Körb­chen-Atmo­sphä­re, ohne tech­ni­sche Erst­aus­stat­tung, ohne auf­wän­di­ge Büh­nen­ku­lis­se, son­dern stu­ben­rein und Schnau­ze an Schnau­ze. Mar­tin Rüt­ter begibt sich mit sei­nem Publi­kum auf eine ein­zig­ar­ti­ge Exkur­si­on durch die Hun­de­hüt­ten die­ser Nati­on. Tie­fen­psy­cho­lo­gisch. Scho­nungs­los ehr­lich. Gna­den­los wit­zig. Damit wir end­lich kapie­ren, was in der Bezie­hung von Mensch und Hund wirk­lich abgeht, heißt es an dem Abend auch in der Atten­dor­ner Stadt­hal­le: „nach­SIT­Zen.“

Kar­ten gibt es ab sofort zum Preis von 34,00 € bei der Tou­rist-Info in der Rat­haus­pas­sa­ge und im Bür­ger­bü­ro Atten­dorn. Das ist Mar­tin Rütter:

Mar­tin Rüt­ter, gebo­ren 1970 in Duis­burg, stu­dier­te Tier­psy­cho­lo­gie an einer Pri­vat­aka­de­mie für Tier­heil­kun­de in der Schweiz.  Hun­de waren seit jeher fes­ter Bestand­teil in sei­nem Leben, er absol­vier­te Prak­ti­ka in Wolfs­auf­zucht­sta­tio­nen und setz­te sich 1992 bei einem Auf­ent­halt in Aus­tra­li­en ein­ge­hend mit dem Leben und Ver­hal­ten von Din­gos aus­ein­an­der. Sei­ne Tätig­keit beinhal­te­te anschlie­ßend die Aus­bil­dung von Blin­den­führ- und Roll­stuhl­be­gleit­hun­den. 1995 grün­de­te er sein ers­tes „Zen­trum für Men­schen mit Hund”, wo er Hun­de und ihre Hal­ter nach der von ihm ent­wi­ckel­ten, gewalt­frei­en Erzie­hungs­me­tho­de D.O.G.S. (Dog Ori­en­ta­ted Gui­ding Sys­tem) trai­niert, die sich ganz an der Per­sön­lich­keit des Hun­des ori­en­tiert und das Trai­ning an sei­ne indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­se anpasst.

2004 ent­wi­ckel­te Rüt­ter ein fun­dier­tes Hand­buch mit rund 1800 Sei­ten, das seit­dem die Basis für das Theo­rie- und Pra­xis-Stu­di­um für ange­hen­de D.O.G.S.-Coaches dar­stellt, das sich über 100 Stu­di­en­ta­ge inner­halb von 24 Mona­ten erstreckt. Inzwi­schen exis­tiert ein deutsch­land­wei­tes Wis­sens­netz­werk mit rund 40 Stand­or­ten und über 70 Coa­ches, die nach der D.O.G.S.-Philosophie Hun­de und Hal­ter schulen.

Wei­ter­hin ist Mar­tin Rüt­ter als tier­psy­cho­lo­gi­scher Bera­ter, Buch­au­tor und Ver­fas­ser zahl­rei­cher Publi­ka­tio­nen sowie als gefrag­ter Refe­rent und belieb­ter TV-Hun­de­ex­per­te aktiv. Er wirk­te als Prot­ago­nist in den WDR-Seri­en „Eine Couch für alle Fel­le I und II“ und der ARD-Pro­duk­ti­on „Ein Team für alle Fel­le“ mit. Seit 2008 ist Rüt­ter bei VOX in der Sen­dung „Der Hun­de­pro­fi“ unter­wegs, um kniff­li­ge Fäl­le in der Bezie­hung zwi­schen Mensch und Hund zu lösen.

Bild­zei­le: „Mar­tin Rütter.jpg“: Deutsch­lands bekann­tes­ter Hun­de­psy­cho­lo­ge kommt im Dezem­ber erneut in die Hansestadt.