Mit eige­nem Logo – Stadt­mar­ke­ting wirbt für Wochen­markt Belecke

6. Januar 2021
von Redaktion

Wochen­markt erhält eige­nes Logo und neue Marketingmaßnahmen

War­stein, 06. Janu­ar 2021. Der Wochen­markt in Belecke, mitt­wochs von 7.30 bis 12 Uhr, ist mit sie­ben Markt­be­schi­ckern und vie­len Markt­be­su­chern auf einem guten Weg. Dies haben Orts­vor­ste­her Hei­ner Maas und Lei­ter des Stadt­mar­ke­tings der Stadt War­stein, Jero­en Tepas, bei einer Orts­be­ge­hung und bei Gesprä­chen mit den Markt­be­schi­ckern und Markt­be­su­chern im ver­gan­ge­nen Jahr fest­stel­len kön­nen. Es fehlt nur noch das ent­spre­chen­de Marketing.

Dirk Bier­noth (Vor­sit­zen­der Gewer­be­ver­band Belecke), Jero­en Tepas (Lei­ter Stadt­mar­ke­ting) und Hei­ner Maas (Orts­vor­ste­her) prä­sen­tie­ren das neue Wer­be­pla­kat für den Wochen­markt in Belecke, mit dabei sind Lou­is und Lenn­art Rie­mann, die auf dem Markt ein­kau­fen woll­ten (Foto: Flo­ris Tepas)

Wochen­märk­te waren bis­her ein­fach nur da

„Die Wochen­märk­te in der Stadt sind noch nie bewor­ben wor­den. Sie waren ein­fach nur da. Dies möch­ten wir ändern!“, so Jero­en Tepas. Auf­takt war die Sit­zung des Arbeits­krei­ses Innen­stadt War­stein. Hier wur­de deut­lich, wie sehr die Wochen­märk­te ein eige­nes Mar­ke­ting benö­ti­gen. „Als Orts­vor­ste­her von Belecke freue ich mich, dass die Markt­be­schi­cker und Markt­be­su­cher schon jetzt sehr zufrie­den mit unse­rem Wochen­markt sind, aber die geplan­ten Wer­be­maß­nah­men sind gut und wich­tig, auch für die umlie­gen­den Betrie­be, denn eine Markt­for­schung hat erge­ben, dass Markt­be­su­cher im Durch­schnitt 15 Euro auf dem Wochen­markt aus­ge­ben und noch­mals wei­te­re 30 Euro in nahe­ge­le­ge­ne Geschäf­te und Gas­tro­no­mie. Damit könn­te ein gut lau­fen­der Wochen­markt auch den Ein­zel­han­del und die Gas­tro­no­mie unter­stüt­zen, wel­che es zur Coro­na­zei­ten schon sehr schwie­rig haben“, freut sich Ort­vor­ste­her Hei­ner Maas.

Kom­plett neu­es Kon­zept für Belecker Wochenmarkt 

Für den Wochen­markt in Belecke, weil die­ser schon sehr gut läuft, wird nur ein Mar­ke­ting­kon­zept benötigt.
Geplant sind fol­gen­de Marketingmaßnahmen:
 Erstel­len eines Logos zur Wie­der­erken­nung und um dem Markt eine Iden­ti­tät zu geben
 Erstel­lung von Wer­be­pla­ka­ten und die Ver­tei­lung hiervon
 Erstel­lung einer Web­sei­te, wo der Wochen­markt prä­sen­tiert wird
 Ein­trag bei Goog­le Business
 Ein­trä­ge in ent­spre­chen­de Daten­bän­ke und auf ent­spre­chen­den Webseiten
 Regel­mä­ßi­ge Posts auf Face­book und Instagram

„Das neue Logo stellt die Belecker Alt­stadt anhand einer Sil­hou­et­te dar, die uns der Gewer­be­ver­band Belecke net­ter­wei­se zur Ver­fü­gung gestellt hat. Der Bal­da­chin steht als Sym­bol für den Markt. Es wird zur Wie­der­erken­nung des Wochen­mark­tes in Belecke bei­tra­gen und soll bei allen Maß­nah­men mit auf­ge­führt wer­den“, erklärt Sabri­na Schrage, Gra­fi­ke­rin und Teil des Stadt­mar­ke­ting Teams.

„Als das Stadt­mar­ke­ting anfrag­te, ob die Sil­hou­et­te unse­res Logos für das neue Belecker Wochen­markt Logo ver­wen­det wer­den darf, haben wir sofort zuge­sagt. Denn auch für uns als Gewer­be­ver­band, ist der Wochen­markt eine wich­ti­ge Ver­an­stal­tung und Fre­quenz­brin­ger für die Ort­schaft Belecke“, betont Dirk Bier­noth, Vor­sit­zen­der des Gewer­be­ver­ban­des Belecke. Vie­le wei­te­re Punk­te der oben genann­ten Maß­nah­men sind schon umge­setzt wor­den oder wer­den dem­nächst umge­setzt. Die Markt­be­schi­cker sind infor­miert und gebe­ten wor­den, sich in die­sem Pro­zess einzubringen.

Neue Markt­be­schi­cker gesucht – Ange­bots­lü­cke für Geflü­gel, Käse und Blumen 

„Zur­zeit suchen wir noch Markt­be­schi­cker im Bereich Geflü­gel, Käse und Blu­men. Auf dem Wilke­platz ist noch Raum für zwei bis drei Markt­be­schi­cker. Es wäre schön, wenn wir die­se Ange­bots­lü­cke noch schlie­ßen könn­ten“, so Jero­en Tepas. Inter­es­sier­te Markt­be­schi­cker oder auch Bür­ge­rin­nen und Bür­ger mit Ideen, Anre­gun­gen oder Tipps kön­nen sich ger­ne beim Stadt­mar­ke­ting War­stein mel­den unter Tel. 02902 81 205 oder per E‑Mail unter j.​tepas@​warstein.​de.

Übri­gens: Auch am Wochen­markt in War­stein wird zur­zeit gear­bei­tet. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen folgen.