„Lui­se heizt ein“

17. Juli 2015
von Redaktion

„Lui­se heizt ein“ am 5. September 

Laser-Schau über der Luisenhütte in Balve-Wocklum. Foto: Niclas Waldheim/Märkischer Kreis

Laser-Schau über der Lui­sen­hüt­te in Bal­ve-Wock­lum. Foto: Nic­las Waldheim/​Märkischer Kreis

Bal­ve. Das Fes­ti­val „Lui­se heizt ein“ in und an der Lui­sen­hüt­te in Bal­ve-Wock­lum fin­det in die­sem Jahr am Sams­tag, 5. Sep­tem­ber, statt. Grund für den spä­te­ren Ter­min ist das Licht. „Die Son­ne wird ein­ein­halb Stun­den eher unter­ge­hen als Ende Juni“, weiß Det­lef Krü­ger, Fach­dienst­lei­ter Kul­tur und Tou­ris­mus des Mär­ki­schen Krei­ses, „und damit haben wir 1,5 Stun­den län­ger die Mög­lich­keit, unse­re Lui­sen­hüt­te ins rech­te Licht zu setzen“.

 

Erst­ma­lig kommt in die­sem Jahr aus­ge­feil­te Laser-Tech­nik beim Fes­ti­val-Fina­le zum Ein­satz. Für Kon­zep­ti­on und Umset­zung konn­te die Arns­ber­ger Agen­tur „Laser & Visi­on“ gewon­nen wer­den. Doch bevor die Laser-Show star­tet, bie­tet das Pro­gramm jede Men­ge Aktio­nen. Gestar­tet wird ab 17 Uhr mit feu­ri­gen Mit­mach­ak­tio­nen und Expe­ri­men­ten zum The­ma „Licht“.

 

Ab 18 Uhr hei­zen der „Feu­er­mann“ mit feu­ri­ger Jon­gla­ge und „The Roy­al Squee­ze Box“ dem Publi­kum ein. „The Roy­al Squee­ze Box” („Die könig­li­che Quetsch­kom­mo­de“ Roman D. Metz­ner und Aaron Per­ry) sind spe­zia­li­siert auf die Songs von Queen und Mr. Mer­cu­ry. Mit begin­nen­der Dun­kel­heit wer­den rund um die Lui­sen­hüt­te immer mehr Illu­mi­na­tio­nen zu sehen sein. Manch­mal sind es wie lebend pul­sie­ren­de Leucht­ku­geln, manch­mal ändert die Lui­sen­hüt­te wie von Zau­ber­hand ihre Aus­strah­lung. Eine Video-Pro­jek­ti­on lässt die Besu­cher ahnen, wel­che Höhen und Tie­fen die alte Hoch­ofen­da­me und die mit ihr ver­bun­de­nen Men­schen erlebt haben, und eine Insze­nie­rung auf dem Hüt­ten­teich ver­spricht die Begeg­nung mit einem rät­sel­haf­ten Wesen.

 

Zwi­schen­durch wird Radio­koch Volk­hard Nebrich einen Blick in den Koch­topf zulas­sen. Getreu sei­nem Mot­to „Regio­nal & Sai­so­nal“ zeigt er, was die Küche im 19. Jahr­hun­dert für die dama­li­gen Hüt­ten­ar­bei­ter oder die ade­li­ge Herr­schaft zu bie­ten hatte.

 

Selbst­ver­ständ­lich wer­den auch Füh­run­gen durch die Hoch­ofen­an­la­ge ange­bo­ten. Neu im Ange­bot sind Füh­run­gen durch das Schloss Wock­lum. Um 17 Uhr, 18 Uhr und 19 Uhr wer­den Rund­gän­ge durch die Wohn­stät­te der Fami­lie Lands­berg-Velen ange­bo­ten. Weil die Teil­neh­mer­zah­len begrenzt sind, soll­ten sich Inter­es­sier­te im Vor­feld tele­fo­nisch anmel­den unter 02352/966‑7034 oder per E‑Mail unter museen@​maerkischer-​kreis.​de.

 

Der Ein­tritt zur Ver­an­stal­tung, in die Lui­sen­hüt­te und in das Muse­um für Vor- und Früh­ge­schich­te der Stadt Bal­ve ist frei.