Lipp­stadt-Eickel­born – Rausch­gift­kri­mi­na­li­tät

18. Januar 2013
von Redaktion

 

Lippstadt-Eickelborn - Rauschgiftkriminalität

Lipp­stadt-Eickel­born – Rausch­gift­kri­mi­na­li­tät

Lipp­stadt (Kreis Soest)  Am Don­ners­tag­abend wur­de der Poli­zei eine Ruhe­stö­rung gemel­det. Die Beam­ten tra­fen in einer Woh­nung in der Lei­nen­stra­ße zwei 20 und 23 Jah­re alte Brü­der an.  Die­se strit­ten sich laut­stark. Bei dem Ein­satz bemerk­ten die Poli­zis­ten in einem halb offen ste­hen­dem Wohn­zim­mer­schrank zwei Can­na­bis­pflan­zen. Die bei­den sehr „pro­fes­sio­nell” auf­ge­zo­ge­nen Pflan­zen sowie zwei Gramm Can­na­bis­sa­men wur­den sicher­ge­stellt. Der 23-Jäh­ri­ge, der dort nicht wohnt, wur­de zur Ver­mei­dung wei­te­rer Strei­tig­kei­ten aus der Woh­nung ver­wie­sen. (Im Anhang fin­den Sie ein Foto der „Mini­plan­ta­ge”) (jk)